Formel 1-Noten GP Brasilien 2010

Volle Punktzahl für Sebastian Vettel

Sebastian Vettel  Foto: xpb 24 Bilder

Der GP Brasilien hatte es in sich. Dem spannenden Qualifying, bei dem sich Nico Hülkenberg seine erste Pole sicherte, folgte das Rennen, in dem an den beiden Red Bull von Vettel und Mark Webber kein Weg vorbei führte. Doch auch Fahrer auf den hinteren Plätzen konnten glänzen.

So konnte der Österreicher Christian Klien seinen brasilianischen Teamkollegen Bruno Senna erneut in die Schranken weisen. Sowohl im Qualifying als auch im Rennen zeigte Klien die deutliche bessere Leistung als der Stammpilot mit dem großen Namen.

Dreikampf um die WM-Krone geht in die letzte Runde

Der große Namen an der Spitze des Feldes ließ beim GP Braslien diesmal nichts anbrennen: Sebastian Vettel ging von Platz zwei ins Rennen, beim Start zog er fluchs an Überraschungs-Polesetter Nico Hülkenberg vorbei und gab die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab. Anders als noch beim vorangegangenen GP Korea ließ die Technik den Heppenheimer diesmal nicht im Stich. Damit wahrte sich Vettel vor dem letzten Rennen der Saison in Abu Dhabi noch seine Titelchancen.

Der Weltmeister-Titel in der Teamwertung ist nach dem GP Brasilien bereits vergeben. Dank des Doppelsieges der beiden Red Bull-Piloten Sebastian Vettel und Mark Webber kann sich die Mannschaft aus Milton Keynes über den ersten WM-Titel freuen. Vettels Teamkollege trug mit seiner überlegten Fahrweise zum tollen Gesamtergebnis bei und hat vor dem letzten Rennen beste Chancen auf den Fahrertitel. Dahinter machte Ferrari-Speerspitze Fernando Alsonso die Top 3 beim GP Brasilien komplett. Der Spanier liegt vor dem GP von Abu Dhabi mit sechs Punkten Vorsprung an der Spitze der WM-Tabelle.

Welche Noten sich die einzelnen Piloten beim GP Brasilien erfuhren, sehen Sie in unserer Fotoshow.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Mansory Centuria Bugatti Chiron Mansory Centuria Bugatti Chiron neu eingekleidet Italdesign Zerouno Fahrbericht Italdesign Zerouno Karbon-Kracher mit 600 PS
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Anzeige