Formel 1 schlägt Tour de France

Foto: dpa 30 Bilder

Obwohl die Siegchancen der deutschen Protagonisten bei beiden Veranstaltungen gegen null gingen, ließen sich am vergangenen Sonntag (24.7.) knapp elf Millionen Deutsche vor dem Fernseher nieder, um sich den deutschen Grand Prix oder die Schlussetappe der Formel 1 anzusehen. Dabei war die Formel 1 der klare Sieger.

Durchschnittlich 7,61 Millionen Motorsport-Fans haben am Sonntag den Großen Preis von Deutschland im Fernsehen verfolgt. RTL erzielte mit der Direktübertragung des Formel-1-Laufes vom Hockenheimring einen Marktanteil von 44,1 Prozent. Für die mehrstündige ZDF-Übertragung der letzten Tour-de-France-Etappe, die zeitweise parallel lief, entschieden sich im Schnitt 3 Millionen Radsport-Anhänger. Der Marktanteil betrug 18,9 Prozent.

In der Vorwoche (17.7.) verschoben die Veranstalter des Deutschen Tourenwagen Masters den Start des Saisonhöhepunkts am Norisring eigens in den frühen Abend, um der Übertragung der Tour de France-Königsetappe in den Pyrenäen auszuweichen. 2,58 Millionen sahen zu, für die DTM ein neuer TV-Rekord.

Neues Heft
Top Aktuell Sean Bull Design - Formel 1 2021 - Lackierung - Lotus 98T Alte Designs auf 2021er Auto So sehen die Autos großartig aus
Beliebte Artikel Fernando Alonso - Toyota WEC - Test - Bahrain - 2017 Alonso fährt Toyota in Le Mans McLaren erlaubt Doppelstart Presseschau GP Deutschland "WM-Pokal kann graviert werden."
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018