6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel 1: Michael Schumacher

Schumacher: "Wir haben uns klar verbessert"

Michael Schumacher Foto: xpb.cc 26 Bilder

Michael Schumacher wirkte nach dem Qualifying entspannt. Der Rekordweltmeister sieht endlich den lang erhofften Fortschritt. In der Türkei war Mercedes GP am Samstag klar die dritte Kraft hinter Red Bull und McLaren.

29.05.2010 Bianca Leppert

Der fünfte Platz ist an sich nichts Besonderes für Michael Schumacher. Es war zwar sein bestes Qualifying-Ergebnis in dieser Saison, aber auch im Qualifying zum GP Spanien war er mit Startplatz sechs schon auf diesem Level. Nur konnte er sich dort nicht so richtig darüber freuen. Denn der erhoffte große Sprung nach vorne blieb aus. In der Türkei sieht es nun anders aus.

Schumacher kann Fortschritt erkennen

"Ich sehe eine klare Verbesserung", meinte Schumacher am Abend. "Unsere harte Arbeit hat sich nun ausgezahlt." Zu dieser harten Arbeit gehört vor allem die neue Version des Heckflügels sowie ein modifizierter Diffusor und Frontflügel. Allerdings kann Mercedes mit dem automatischen F-Schacht-System in Sachen Topspeed nicht ganz mit McLaren mithalten. Während Button mit 320 km/h am Ende der Geraden an der Spitze liegt, sind es bei Nico Rosberg gerade mal 307,6 und bei Schumacher 307,5 km/h. "Wir ziehen noch nicht den kompletten Nutzen daraus", bestätigte Ross Brawn.
 
Am Ende des Qualifyings leistete sich Schumacher einen kleinen Faux-pas. In Kurve 8 rodelte er von der Strecke. Das Auto wurde dabei aber nicht beschädigt. "Ich hatte Untersteuern und habe den Scheitelpunkt verpasst", erklärt Schumacher den Ausrutscher.
 
Für das Rennen am Sonntag ist er optimistisch. Denn er hat den Vorteil von der sauberen Seite aus ins Rennen zu gehen. Allzu viel erhofft er sich allerdings nicht. "Möglicherweise gelingt es mir Button am Start zu überholen, aber viel mehr wird nicht drin sein."

Umfrage
Wer ist Ihr Favorit für den Grand Prix der Türkei?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden