Streik stoppt Sauber

Autos einen Tag später in Silverstone

Sauber - GP England - Silverstone - Donnerstag - 2.7.2015 Foto: ams 148 Bilder

Bis um sechs Uhr morgens am Donnerstag war die Sauber-Garage leer. Dann kam der Truck mit den beiden Autos in Silverstone an. Schuld war ein Streik der Hafenarbeiter in Frankreich.

Die Europäische Union wartet mit Überraschungen aller Art auf. Manchmal ist es nicht so einfach, von Frankreich nach England zu kommen. Sauber war mit seinen Renn-Trucks pünktlich in Hinwil aufgebrochen. Doch schon auf dem Weg nach Calais kündigte sich Unheil an. Hafenarbeiter hatten die Einfahrt des Euro-Tunnels in Brand gesetzt, offenbar aus Verärgerung, dass ihre Fährgesellschaft zwei Boote verkauft hatte.

Vier Kilometer vor dem Hafen war Schluss

Die Sauber-Truppe wurde daraufhin nach Dünkirchen umgeleitet. Mit dem Problem, dass dort jeder hin wollte, der vom Tunnelproblem betroffen war. Am Dienstagabend um 21 Uhr traf der Transport mit den beiden Autos in der französischen Hafenstadt ein. Am Ende einer vier Kilometer langen Schlange. Am Donnerstagmorgen um 0.30 Uhr war der Truck endlich auf der Fähre. Und um 6.00 Uhr morgens im Fahrerlager von Silverstone. Die Mechaniker müssen jetzt 27 Stunden Arbeit aufholen.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen F-Type Jaguar Lister LFT-C Cabrio Lister LFT-C mit biestigen 666 PS Dieses Cabrio wird nur 10 Mal gebaut 03/2019, Koenigsegg Jesko Koenigsegg Jesko (2019) 300-mph-Hypercar ausverkauft
SUV Porsche Cayenne Coupé, Exterieur Porsche Cayenne Coupé im Schnellcheck Passt der Fond auch für Erwachsene? Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV
Anzeige