Formel 1 zu Gast bei Micky Maus?

Foto: Wolfgang Wilhelm 76 Bilder

Nach dem angekündigten Aus für den Grand Prix im französischen Magny-Cours will Frankreich das Formel-1-Rennen künftig nach Disneyland Paris holen.

Premierminister François Fillon, selbst ein begeisterter Motorsport-Anhänger, wolle sich persönlich für eine Lösung einsetzen, berichtete die Zeitung "Le Figaro" am Freitag (16.5.).

Disneyland Paris gelte als einziger aussichtsreicher Kandidat für einen neuen Austragungsort. Offen sei allerdings, wer die nötigen 20 Millionen Euro dafür aufbringe. Fillon lehne es ab, dass der Staat einspringe. Der Premierminister habe sich bereits mehrfach mit Formel-1-Boss Bernie Ecclestone getroffen.

Neben Paris bemüht sich auch Moskau um die Formel 1. Am 13. Juli soll ein Schaurennen um den Kreml am Roten Platz stattfinden. Der kommerzielle Rechteinhaber des bisherigen Austragungsorts Magny-Cours hatte in einem Interview der französischen Sportzeitung "L’Équipe" (12.5.) angekündigt, dass der Große Preis von Frankreich in diesem Jahr zum letzten Mal dort ausgetragen werde.

Neues Heft
Top Aktuell Max Verstappen - Red Bull - GP Brasilien 2018 Red Bull dominiert den Sonntag Das Geheimnis der guten Rennpace
Beliebte Artikel Daniel Ricciardo - Formel 1 - GP China 2018 Ricciardo beendet Pechsträhne Warum bekam Kimi keinen Schampus? Ferraris Angst vor Monte Carlo
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu