Weitere Videos

Formel Schmidt (Testfahrten): Blufft Mercedes nur?

Formel Schmidt zu den Tests in Bahrain Blufft Mercedes nur?

Red Bull blühte bei den Testfahrten in Bahrain auf. Mercedes hingegen kämpfte mit einem nervösen Heck. Steckt der Weltmeister tatsächlich in Schwierigkeiten? In der aktuellen Folge unseres F1-Talks "Formel Schmit" ordnen die Experten die Ergebnisse der Vorbereitung ein.

Es ist die Frage vor dem Saisonstart der Formel 1 in Bahrain: Bekommt Mercedes seine Probleme rechtzeitig in den Griff oder fährt der Abo-Weltmeister in der Wüste tatsächlich hinterher? Mercedes strauchelte bei den Testfahrten und reicht die Favoritenrolle deshalb an Red Bull weiter. Doch der WM-Zweite des Vorjahres bleibt lieber in der Position des Herausforderers. "Wer sieben Weltmeisterschaften in Serie gewinnt, ist zwangsläufig der Favorit", heißt es bei Red Bull.

Die Mercedes-Ingenieure rätseln. Warum klebt das Heck des W12 nicht gleichmäßig auf der Straße? Woher stammen die Schwankungen von Kurve zu Kurve? Die Probleme, die Red Bull noch 2020 verfolgten, haben sich plötzlich bei Mercedes eingenistet. Für die Lösung bleibt dem Titelverteidiger nicht viel Zeit. Aber wenn ein Team im Fahrerlager schnelle Antworten findet, dann Mercedes. Und dann werden am Ende doch wieder alle von einem Bluff sprechen.

Pierre Gasly - Alpha Tauri - Formel 1 - Test - Bahrain - 14. März 2021
Motorsport Images
Alpha Tauri geigte in Bahrain groß auf. Das Schwesterteam von Red Bull will dieses Jahr das Mittelfeld aufmischen.

Was sagen uns die F1-Tests?

Das Mittelfeld verspricht wieder genauso spannenden und abwechslungsreichen Sport wie in der letzten Saison. Da könnte die Reihenfolge je nach Streckentyp, Wetter und Reifen durcheinander gewirbelt werden. Alpha Tauri begeisterte. McLaren strampelte souverän 327 Runden oder 1.770 Kilometer ab. Der Wechsel von Renault- auf Mercedes-Motor hat den Traditionsrennstall ganz offenbar beflügelt. Viele Experten sehen diese beiden Teams im Mittelfeld am besten für den Saisonstart aufgestellt.

Alpine hofft auf Fernando Alonso. Und was machen Aston Martin und Ferrari? Beide haben ganz offenbar noch Hausaufgaben zu erledigen. Weder die Engländer noch die Italiener überzeugten bei den dreitägigen Testfahrten, und brüten jetzt über den Daten. Doch Vorsicht: Die Ergebnisse waren so schwer zu lesen wie selten.

In der neuen Folge "Formel Schmidt" versuchen die auto motor und sport-Experten Michael Schmidt und Andreas Haupt ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen. Sie analysieren das Kräfteverhältnis, sprechen über Sebastian Vettel und Mick Schumacher und verraten erste Details zu den geplanten Qualifikations-Rennen, die nicht so heißen dürfen.

Schauen Sie rein in unsere neueste Folge der "Formel Schmidt"!