F1-Video Formel Schmidt

Nochmal Chaos in Silverstone?

In der aktuellen Folge unseres Video-Talks Formel Schmidt diskutieren unsere F1-Experten Michael Schmidt und Tobias Grüner über den britischen Grand Prix. Nach dem Reifendrama in den Schlussrunden gibt es viel zu besprechen.

Lewis Hamilton eilt von Sieg zu Sieg. Dass die Formel 1 deshalb langweilig wäre, kann man aber nicht behaupten. Die Königsklasse produziert jedes Wochenende wieder neue interessante Geschichten. Beim britischen Grand Prix in Silverstone spielte überraschend Pirelli die Hauptrolle.

Wir werfen in der aktuellen Folge von Formel Schmidt natürlich einen genauen Blick auf die Reifenplatzer in den Schlussrunden. Warum schafften es die Gummis nicht über die Distanz? Welche Rolle spielten die hohen Fliehkräfte? Oder waren vielleicht doch Trümmerteile auf der Strecke Schuld?

Natürlich wissen unsere Experten auch die Glanzleistung von Lewis Hamilton zu würdigen. Der Weltmeister fuhr den siebten Silverstone mit seinem waidwunden Mercedes am Ende souverän nach Hause. Mit 30 Punkten Vorsprung sieht es in der WM-Tabelle schon ziemlich klar aus. Kann den Briten noch jemand am siebten Titel hindern?

Hülkenberg verpasst Renn-Comeback

Nico Hülkenberg spielte in Silverstone ebenfalls eine Hauptrolle. Der Rheinländer sprang überraschend bei Racing Point für den an Corona erkrankten Sergio Perez ein. Leider klappte es am Ende doch nicht mit dem ersten Reinneinsatz. Wie ist die Leistung des Rückkehrers zu bewerten? Und was lief da vor dem Start genau schief?

Auch die Leistungen von Red Bull und Ferrari sind natürlich ein Thema in der neuen "Formel Schmidt". Müssen sich die Fans um Sebastian Vettel Sorgen machen? Schalten Sie rein in unseren aktuellen Experten-Talk!

Zur Startseite
Mehr zum Thema GP England (Formel 1)
Valtteri Bottas - Mercedes - Max Verstappen - Red Bull - GP 70 Jahre F1
Aktuell
Daniel Ricciardo - Renault - GP 70 Jahre F1 - Silverstone
Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - GP 70 Jahre F1
Aktuell