Weitere Videos

Formel Schmidt GP Russland 2021

Formel Schmidt GP Russland 2021 Verstappen räumt den Jackpot ab

GP Russland 2021

Lewis Hamilton hat eine magische Zahl erreicht: 100 Grand Prix-Siege. Und doch spielte der GP Russland Max Verstappen mehr in die Karten. Red Bulls Star betrieb maximale Schadenbegrenzung. In unserem Video-Talk "Formel Schmidt" diskutieren unsere Experten darüber, wie es jetzt im WM-Kampf weitergeht.

Dieser GP Russland schrieb mehrere Geschichten. Zwei Rennen in einem. Lange trocken, hinten heraus nass. Der 100. Sieg von Lewis Hamilton. Der sensationelle zweite Platz von Max Verstappen, der aus der letzten Reihe gestartet war. Die Gala von Lando Norris bis zum Regen. Der dritte Platz von Carlos Sainz im Ferrari, der eigentlich schon weg schien. Das Pech von Fernando Alonso und Sebastian Vettel, die bei einsetzenden Schauern zu gut auf Slicks unterwegs waren, und sich zu späten Boxenstopps verleiten ließen.

Hamilton verließ Sotschi mit dem fünften Sieg auf dieser Rennstrecke, dem fünften der Saison und dem 100. der Karriere. Was für eine Leistung. Zum Erfolg musste ihn sein Team allerdings zwingen. Mercedes rief Hamilton eingehend dazu auf, in der 49. Runde endlich an die Box zu kommen, um sich Intermediates abzuholen. Das brachte ihm den Erfolg, während Norris es mit dem Mut der Verzweiflung weiter versuchte.

Max Verstappen - Red Bull - GP Russland 2021 - Sotschi
Red Bull
Max Verstappen holte in Russland mit Platz 2 das Optimum heraus.

Zweiter Platz wie ein Sieg

Der junge Engländer eroberte am Samstag auf abtrocknender Fahrbahn mit viel Mut und Fahrkunst die Pole, kämpfte sich nach verlorenem Start gegen Sainz zurück an die Spitze, führte 30 Runden und stand am Ende doch mit leeren Händen da. Der siebte Platz war kein Trost. Mit dem Sieg vor Augen wurde er in der Schlussphase zu gierig, urteilen unsere Experten in der neuen Ausgabe der "Formel Schmidt".

Sie sprechen ausführlich über die dramatische Schlussphase, die Verstappen noch den zweiten Platz zuspielte. Damit büßte Red Bulls Speerspitze zwar immer noch sieben Punkte auf Hamilton ein, verlor die WM-Führung, und doch konnte er sich als heimlicher Sieger fühlen. Sein Rennen schien auf dem siebten Platz zu Ende zu sein. Das Schicksal bescherte ihm einen großen Punkteregen, an einem Rennwochenende, wo er seine Motorenstrafe absaß.

McLaren war wie zuletzt in Monza ein würdiger Gegner für die Elite. Beinahe wäre der zweite Erfolg innerhalb von zwei Wochen herausgesprungen. Ist der Dino bald wieder eine Topmannschaft? Und gehört Lando Norris in die Kategorie Verstappen, Russell, Leclerc? Wir beantworten es. Außerdem sprechen wir über Ferrari, über den Nutzen des neuen Hybrid-Systems, die Motorenprobleme im Lager von Mercedes – und geben ein Update zum Motor der Zukunft ab 2026.

Zudem schauen unsere Experten im Video voraus. Türkei, USA, Mexiko, Brasilien, Katar, Saudi-Arabien, Abu Dhabi: Wer hat die besseren Karten im Schlussspurt? Mercedes oder Red Bull?

Mehr zum Thema GP Russland
Mercedes - Formel 1 - GP Russland 2021
Aktuell
Carlos Sainz & Max Verstappen - GP Russland 2021
Aktuell
Max Verstappen - GP Russland 2021
Aktuell
Mehr anzeigen