Sebastian Vettel - Ferrari - F1-Test - Barcelona - 21. Februar 2020 Motorsportpics.de / Jerry André
Sebastian Vettel - Ferrari - F1-Test - Barcelona - 21. Februar 2020
Sebastian Vettel - Ferrari - F1-Test - Barcelona - 21. Februar 2020
Sebastian Vettel - Ferrari - F1-Test - Barcelona - 21. Februar 2020
Sebastian Vettel - Ferrari - F1-Test - Barcelona - 21. Februar 2020 127 Bilder

Fotos F1 Test Barcelona 2020 - Tag 3

Ferrari stoppt unplanmäßig

Am Freitag ging die erste Testwoche in Barcelona bereits in die letzte Runde. Noch einmal nutzten alle 10 Teams die Gelegenheit, die neuen Autos auf Herz und Nieren zu prüfen. Wir zeigen Ihnen die besten Bilder der Test-Action.

Kaum haben die Testfahrten angefangen, sind sie auch schon wieder vorbei. Nach der Verkürzung von vier auf drei Sessions ging es am Freitag (21.2.) in Barcelona bereits auf die letzten Runden der Auftaktwoche. Für die Teams galt es noch einmal so viele Kilometer zu schrubben, um mehr über die Haltbarkeit der neuen Autos zu erfahren.

Immerhin war das Wetter – wie schon an den beiden Testtagen zuvor – den Fahrern und Ingenieuren wohlgesonnen. Von Regen war weiterhin keine Spur. Nach kühlen Temperaturen in der Früh kannte das Quecksilber nur noch einen Weg – nach oben. Die vergleichbaren Bedingungen in allen Sessions helfen den Technikern bei der Auswertung der Daten.

Nachdem an den ersten beiden Tagen schon alle Fahrer im Feld mindestens einmal im Einsatz waren, wurde zum großen Finale in Barcelona noch einmal bunt durchgemischt. Ferrari war eines der wenigen Teams, bei denen nur ein Pilot den ganzen Tag im Cockpit saß. Sebastian Vettel hatte die Ehre, die Woche für das italienische Team abzuschließen.

Antonio Giovinazzi - Haas - F1-Test - Barcelona - 21. Februar 2020
xpb
Auf der Strecke wurde ordentlich Action geboten.

Viele Piloten mit Halbtagsjob

Bei Mercedes und Red Bull ließ man beide Stammpiloten ran. In der Mittagspause wurden die Sitzschalen gewechselt. Valtteri Bottas bekam es in der Früh mit Max Verstappen zu tun. Lewis Hamilton und Alexander Albon waren für die Spätschicht eingteilt.

Auch bei Renault (Ocon/Ricciardo), Alpha Tauri (Kvyat/Gasly), Haas (Grojean/Magnussen) und McLaren (Norris/Sainz) bekamen die Fahrer jeweils nur einen Halbtagsjob. Bei Alfa Romeo (Giovinazzi), Williams (Latifi) und Racing Point (Stroll) musste ein einziger Fahrer die komplette Schicht übernehmen.

Nachdem Mercedes am Vortag seinen besonderen Lenkradtrick ausgepackte, haben wir uns natürlich in der Boxengasse wieder auf die Jagd nach weiteren Technik-Details begeben. Dazu gibt es wie gewohnt heiße Bilder von der Action auf der Strecke.

Motorsport Aktuell Kimi Räikkönen - Alfa Romeo - F1-Test - Barcelona - 20. Februar 2020 Ergebnis Barcelona-Test 2020 – Tag 2 Räikkönen gibt das Tempo vor

Kimi Räikkönen hat sich am zweiten Testtag die Tagesbestzeit gesichert.

Das könnte Sie auch interessieren
Alpha Tauri - F1-Test - Barcelona 2020
Aktuell
Mario Isola - Pirelli - Formel 1 - 2019
Aktuell
Otmar Szafnauer - Racing Point - Formel 1
Aktuell