Mercedes - GP Australien - Melbourne - 17. März 2016 ams
Mercedes - GP Australien - Melbourne - 17. März 2016
Mercedes - GP Australien - Melbourne - 17. März 2016
Renault - GP Australien - Melbourne - 17. März 2016
Renault - GP Australien - Melbourne - 17. März 2016 101 Bilder

Fotos GP Australien 2016 (Donnerstag)

Garagen öffnen sich erstmals

Am Donnerstag (17.3.2016) gingen die Vorbereitungen auf den ersten Grand Prix des Jahres in Melbourne in die heiße Phase. Die Teams mussten endlich die Garagentore öffnen. In der Galerie sehen Sie, was die Teams die ganze Zeit versteckt hielten.

Der Donnerstag in Melbourne ist für Technik-Fans immer ein ganz besonderer Tag. Das Versteckspiel, das den ganzen Winter andauerte, ist endlich vorbei. Am ersten offiziellen Event-Tag des Grand Prix-Wochenendes mussten die Stellwände vor den Garagen wie vom Reglement vorgeschrieben abgerissen werden. Damit konnten Beobachter zum ersten Mal einen genaueren Blick auf die nackte Technik werfen.

Erste Fotos der nackten Technik

Vor allem bei Mercedes und Ferrari lohnte sich ein genauerer Blick. Das Layout der Kühlelemente wurde über den Winter komplett verändert. Um einen guten Blick auf die Innereien zu erhaschen, musste man allerdings etwas Glück haben - und Geduld. Die Garagen in Melbourne gehören zu den kleinsten im ganzen Formel 1-Jahr. Ständig steht einem irgendwelches Material oder Mechaniker vor der Linse.

Spätestens bei der ersten Ausfahrt zur technischen Abnahme konnten die Teams ihre Autos dann aber nicht mehr vor den neugierigen Objektiven verstecken. Die Mercedes-Schrauber waren wieder einmal von der besonders schnellen Sorte. Um 14.45 Uhr Ortszeit präsentierten sich beide Silberpfeile fertig zusammengebaut und bereit für die obligatorischen FIA-Checks.

Piloten im Fokus

Die Piloten wurden derweil im Fahrerlager genau unter die Lupe genommen. Am Donnerstag standen die offiziellen Fahrerporträts auf dem Programm. Die Fotografen warteten geduldig, während ihnen ein Star nach dem anderen vor die Linse trat. Auch die Fans kamen auf ihre Kosten. Bei den ersten Autogrammstunden des Jahres schrieben sich die Fahrer die Finger wund.

In unserer Galerie haben wir bunte Impressionen aus dem Albert Park und interessante Technik-Einblicke zusammengestellt.

Motorsport Aktuell Renault R.S.16 - Neue Lackierung - F1 - 2016 Neue Renault F1-Lackierung Noch gelber als erwartet

Renault hat die fertige Lackierung für die Comeback-Saison als Werksteam...

Mehr zum Thema GP Australien (Formel 1)
Formel Schmidt
Aktuell
Kimi Räikkönen - GP Australien 2019
Aktuell
Charles Leclerc - GP Australien 2019
Aktuell