Charles Leclerc - GP Australien 2019 Motorsport Images

F1-Fotos GP Australien 2019 (Rennen)

Ferrari neben der Spur

Der Saisonauftakt in Melbourne produzierte viele Schlagzeile und jede Menge spektakuläre Bilder. Wir zeigen Ihnen die Highlights des GP Australien noch einmal in der Galerie.

Die Rennen in Australien sind normalerweise nicht gerade Action-Feste. Überholen ist auf der 5,303 Kilometer Rundfahrt durch den Albert Park relativ schwierig. Und auch mit der Strategie ist mangels Reifenverschleiß in der Regel nicht viel Spannung und Abwechslung zu erzeugen.

Doch in diesem Jahr konnten sich die Fans über mangelnde Unterhaltung nicht beklagen. Die neue Saison begann schon am Start mit einem Knalleffekt, auf den der Großteil der Zuschauer aber wohl gerne verzichtet hätten. Ausgerechnet Lokalmatador Daniel Ricciardo fuhr sich bei einer Offroad-Einlage den Frontflügel ab.

Robert Kubica ereilte wenige Meter weiter das gleiche Schicksal. Der Pole steckte seine Nase beim Comeback zu nahe ins Heck des Red Bulls von Pierre Gasly. Beide Piloten mussten schon in der ersten Runde an die Box abbiegen, um einen kleinen Reparatur-Service zu absolvieren.

Bottas machte kurzen Prozess

Bei der Frage nach dem Sieger kam dagegen nur kurz Spannung auf. Valtteri Bottas machte direkt am Start kurzen Prozess mit Teamkollege Lewis Hamilton, der sich die Pole Position gesichert hatte. Auf den 58 Runden bis ins Ziel kam der überraschende Erfolg des Finnen nicht mehr in Gefahr.

Podium - GP Australien 2019
Motorsport Images
Auf dem Podium wurde mit Schampus und Konfetti gefeiert.

Spannender war der Kampf um die beiden unteren Podiumsplatzierungen. Sebastian Vettel hatte Lewis Hamilton in einen frühen Boxenstopp getrieben. Am Ende bezahlten beinahe beide Piloten dafür. Max Verstappen, der sich mit dem Reifenwechsel etwas länger Zeit ließ, machte in der zweiten Rennhälfte Jagd auf die beiden Mehrfach-Weltmeister.

Den Ferrari von Vettel konnte sich Verstappen noch schnappen. Den Angriff auf Hamilton musste Verstappen nach einem Ausflug in die Wiese vorzeitig abbrechen. Dennoch konnte man im Red Bull-Lager jubeln. Ein Honda-Auto auf dem Podium gab es schließlich in der V6-Ära noch nie.

Fliegender Finne sammelt 26 Punkte

Am Ende blieb lange noch die Frage offen, wer sich die schnellste Rennrunde und den einen Zusatzpunkt sichert, der in diesem Jahr bei jedem Rennen vergeben wird. Und wieder hieß die Antwort Valtteri Bottas. Den fliegenden Finnen konnte an diesem Tag im Albert Park niemand einfangen.

In der Galerie zeigen wir Ihnen noch einmal die besten Bilder der Bottas-Gala und die vielen weiteren Highlights vom Saisonstart.

Fotos GP Australien: Die besten Bilder vom Saisonstart

Daniel Ricciardo - GP Australien 2019
Daniel Ricciardo - GP Australien 2019 Charles Leclerc - GP Australien 2019 Daniel Ricciardo - GP Australien 2019 Robert Kubica - GP Australien 2019 58 Bilder
Motorsport Aktuell Pierre Gasly - GP Japan 2019 Schmidts F1-Blog zum Super-Sonntag Ein Highlight am Tag reicht

Quali und Rennen am einen Tag? Kein Zukunftsmodell, meint Michael Schmidt.

Mehr zum Thema GP Australien (Formel 1)
Formel Schmidt
Aktuell
Kimi Räikkönen - GP Australien 2019
Aktuell
Start - GP Australien 2019
Aktuell