Antonio Giovinazzi - Sauber - GP China 2017 - Qualifying - 8.4.2017 Wilhelm
Lewis Hamilton - Mercedes -  GP China 2017 - Qualifying - 8.4.2017
Lewis Hamilton - Mercedes -  GP China 2017 - Qualifying - 8.4.2017
Antonio Giovinazzi - Sauber - GP China 2017 - Qualifying - 8.4.2017
Antonio Giovinazzi - Sauber - GP China 2017 - Qualifying - 8.4.2017 48 Bilder

Fotos GP China 2017 (Qualifikation)

Enge Abstände, heftiger Abflug

Lewis Hamilton brauste auf seine 63. Pole. Sebastian Vettel war an ihm dran. Antonio Giovinazzi zerlegte seinen Sauber. Und die Funken flogen. Wir haben die besten Bilder vom Qualifying-Samstag aus China zusammengetragen.

Es war ein ereignisreiches Qualifying in China. Fangen wir an der Spitze an. Lewis Hamilton ist der Spezialist für die Zeitenjagd auf dem Shanghai International Circuit. Bereits zum sechsten Mal raste der Mercedes-Pilot auf die China-Pole. Keiner hat mehr. Für den Briten war es zugleich zum 63. Mal in seiner Laufbahn der erste Startplatz. Er rückt damit bis auf zwei Pole-Positions an Ayrton Senna heran. Selbst Michael Schumacher ist mit 68 Poles nicht mehr weit entfernt.

Qualifikations-Highlights in der Fotoshow

Sebastian Vettel verpasste es dagegen, sein Pole-Kontingent auf 47 Stück zu schrauben. Dafür war der Ferrari-Fahrer um 0,186 Sekunden zu langsam. Trotzdem zeigte sich ein zufriedener Pilot. Vettel will am Rennsonntag zuschlagen.

Romain Grosjean legte seinen HaasF1 VF-17 beinahe ab. Antonio Giovinazzi konnte seinen Sauber-Rennwagen auf dem Randstein der Zielkurve nicht mehr halten. Die Folge: Der Italiener schlug auf der Innenseite unsanft ein, die Carbonteile flogen in alle Richtungen. Was gab es sonst noch für besonders spektakuläre Bilder? Die Fotos vom Funkenflug, wenn die Autos mit dem Unterboden aufsetzten.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die Highlight vom Qualifying-Samstag in Shanghai.

Motorsport Aktuell Lewis Hamilton - Mercedes - GP China 2017 - Qualifying Mercedes gegen Ferrari Hamilton macht den Unterschied

Das Duell Mercedes gegen Ferrari ist noch enger als in Melbourne.

Mehr zum Thema GP China (Formel 1)
Mercedes - Formel 1 - GP China 2019
Aktuell
Max Verstappen - Showrun - Zandvoort - 2018
Aktuell
Leclerc vs. Vettel - GP China 2019
Aktuell