Mercedes  - GP Italien - Monza - Formel 1 - 30. August 2017 ams
Mercedes  - GP Italien - Monza - Formel 1 - 30. August 2017
Ferrari  - GP Italien - Monza - Formel 1 - 30. August 2017
Ferrari  - GP Italien - Monza - Formel 1 - 30. August 2017
Williams  - GP Italien - Monza - Formel 1 - 30. August 2017 62 Bilder

Fotos GP Italien 2017 (Mittwoch)

Die Bilder vom Aufbau in Monza

Im Fahrerlager und in der Boxengasse von Monza herrschte schon am Mittwoch jede Menge Betrieb. Wir zeigen Ihnen die ersten Bilder vom GP Italien in der Galerie.

790 Kilometer liegen zwischen den Rennstrecken in Spa-Francorchamps und Monza. Drei Tage nach der Zieldurchfahrt auf der Ardennenachterbahn haben die meisten Teams die Reise bereits hinter sich gebracht. Das Fahrerlager mit den großen Motorhomes war noch Sonntagnacht abgebaut und auf die andere Seite der Alpen transportiert worden. Beim Abschied der Europa-Saison kommen sie in Monza zum letzten Mal dieses Jahr zum Einsatz.

Energy-Station noch im Rohbau

Bei unserem ersten Rundgang am Mittwoch (30.8.2018) stand schon alles an seinem Platz. Nur bei Red Bull wurde noch Hand angelegt. Die Energy Station ist das größte unter den Motorhomes. Toro Rosso ist in dem zweistöckigen Bau ebenfalls untergebracht. Weil der Brause-Tempel direkt am Eingang des Fahrerlagers platziert ist, musste man mit dem Aufbaubeginn solange warten, bis der Rest der Teams durch war.

Auch in der Boxengasse herrschte rege Betriebsamkeit. Die Mechaniker kamen nicht nur wegen den sommerlichen Temperaturen von 33°C ordentlich ins Schwitzen. Bei den sogenannten „Back-2-back“-Rennen innerhalb 7 Tagen müssen die Autos im Eiltempo auseinandergeschraubt, auf Schäden untersucht und dann direkt wieder für den nächsten Grand Prix vorbereitet werden. Am Mittwoch waren immerhin alle Rennwagen schon an Ort und Stelle.

Ferrari-Haube von oben

Die extra-flachen Monza-Flügel für extra-hohe Top-Speeds werden aber erst am Donnerstag angeschraubt. Weil die Teams in den Garagen Platz zum Arbeiten brauchten, konnte man die ersten Aerodynamik-Teile aber schon vor den Stellwänden begutachten. Und weil das Pressezentrum direkt über der Boxengasse liegt, konnten wir zum Beispiel die Ferrari-Motorhaube mal aus einer ungewöhnlichen Perspektive abschießen.

In der Galerie finden Sie die ersten Impressionen vom Mittwoch in Monza.

Motorsport Aktuell Sebastian Vettel - GP Italien 2019 Vorschau GP Italien Endlich wieder ein Ferrari-Heimsieg?

Feiert Ferrari seit 2010 endlich mal wieder einen Heimsieg in Monza?

Mehr zum Thema GP Italien (Formel 1)
Sebastian Vettel - GP Italien - 2019
Aktuell
Mercedes - Formel 1 - GP Italien - Monza - 2019
Aktuell
Kubica-Lenkrad - GP Italien 2019
Aktuell