Fernando Alonso - McLaren-Honda - GP Österreich - Formel 1 - Freitag - 19.6.2015 xpb
Fernando Alonso - McLaren-Honda - GP Österreich - Formel 1 - Freitag - 19.6.2015
Fernando Alonso - McLaren-Honda - GP Österreich - Formel 1 - Freitag - 19.6.2015
Jenson Button - McLaren-Honda - GP Österreich - Formel 1 - Freitag - 19.6.2015
Fernando Alonso - McLaren-Honda - GP Österreich - Formel 1 - Freitag - 19.6.2015 97 Bilder

Fotos GP Österreich 2015 (Freitag)

V6-Dröhnung für die Steiermark

Am Freitag (19.6.2015) nahmen die Piloten auf dem Red Bull-Ring ihr Programm auf und durchbrachen mit den V6-Turbos die Ruhe in der Steiermark. Sebastian Vettel hatte gleich mal technische Probleme, sein Teamchef musste sich vor Felipe Massa in Acht nehmen. Wir haben die Action-Bilder aus Spielberg gesammelt.

Die Formel 1 ist mit ein paar Aufregern in das Wochenende zum GP Österreich gestartet. Über Langeweile konnten sich die Fans nicht beschweren. Erst rollte Sebastian Vettel nach gerade einmal etwas mehr als 20 Minuten im ersten Freien Training aus. Dem Vernehmen nach streikte das Getriebe nach der ersten Kurve. Also musste "Eva" an den Haken - und Vettel schaute zu.

Brenzlige Situation zwischen Massa und Arrivabene

Wenig später richteten sich die Blicke in die Boxengasse. Als Maurizio Arrivabene den Ferrari-Kommandostand verlassen wollte, kam ihm Felipe Massa im Williams bedrohlich nahe. Sowohl der Ferrari-Teamchef als auch der ehemalige Ferrari-Pilot erkannten die brenzlige Situation schnell. Arrivabene sprang aus dem Weg, Massa bremste seinen FW37 ein. Später ging Massa auf den Italiener zu, und die beiden witzelten ein bisschen über den Moment.

Für Action auf der Strecke war ebenso gesorgt. Die Piloten reizten das Limit der 4,326 Kilometer langen Bahn in Spielberg aus – und schossen das ein oder andere Mal über das Limit hinaus. Doch die Auslaufzonen sind auf dem Red Bull-Ring groß genug. Einige Quersteher fingen die Fahrer gekonnt ab.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die Action-Bilder aus den Freien Trainings zum GP Österreich 2015.

Motorsport Aktuell Dietrich Mateschitz - Red Bull - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 21. Juni 2014 Kritik an Renault Mehr Leistung erst nach Sommerpause

Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz fährt schwere Geschütze auf und gibt...

Mehr zum Thema GP Österreich (Formel 1)
Start - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 30. Juni 2019
Aktuell
Valtteri Bottas - Mercedes - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 29. Juni 2019
Aktuell
Leclerc vs. Verstappen - GP Österreich 2019
Aktuell