Romain Grosjean GP USA 2012 xpb
Sebastian Vettel - Red Bull - Formel 1 - GP USA - Austin - 16. November 2012
Nico Rosberg - Mercedes - Formel 1 - GP USA - Austin - 16. November 2012
Kimi Räikkönen - Lotus - Formel 1 - GP USA - Austin - 16. November 2012
Sebastian Vettel - Red Bull - Formel 1 - GP USA - Austin - 16. November 2012 99 Bilder

Getriebewechsel bei Lotus

Grosjean fällt fünf Startplätze zurück

Für Romain Grosjean lief es zuletzt nicht rund. Jetzt wird der Franzosen in der Startaufstellung von Austin auch noch fünf Plätze nach hinten versetzt. Das Team musste noch vor dem Qualifying ein neues Getriebe einbauen, was eine automatische Strafe nach sich zog.

Romain Grosjean hat seit der Sommerpause eine Pechsträhne. Erst der Crash in Spa. Dann die Strafe für Monza. Seitdem konnte der Franzose gerade mal zwei siebte Plätze verbuchen. In Abu Dhabi fiel er nach einer Kollision mit Sergio Perez zuletzt ganz aus, während Teamkollege Kimi Räikkönen den ersten Sieg für das Team einfuhr.

Getriebewechsel nach dem dritten Training

In Austin scheint Grosjean seine Bilanz auch nicht verbessern können. Im dritten Training schlug die Defekt-Hexe zu. Kurz vor Ende der Sitzung streikte plötzlich das Getriebe. Der vierte Gang war gebrochen.

Grosjean verlor nicht nur wertvolle Trainingszeit auf der neuen Strecke, er muss auch in der Startaufstellung fünf Plätze zurück, weil die Schaltbox unplanmäßig gewechselt werden musste.

Auch von der Pace läuft das Austin-Wochenende noch längst nicht nach dem Geschmack von Lotus. Die schwarz-goldenen Autos bringen die harten Reifen bei der kühlen Witterung einfach nicht auf Temperatur. Es fehlt an Grip und der richtigen Balance. Nach dem Jubel in Abu Dhabi droht nun eine Pleite.

Motorsport Aktuell Kimi Räikkönen GP USA 2012 Austin-Simulation Lotus mit bester Pole-Prognose

Wir haben alle zwölf Teams gefragt, mit welcher Zeit die Pole Position von...

Mehr zum Thema Romain Grosjean
Magnussen vs. Grosjean - GP Deutschland 2019
Aktuell
Kevin Magnussen - GP Japan 2018
Aktuell
HaasF1 - Formel 1 - 2018
Aktuell