Glock

Eine Nacht im Krankenhaus

Foto: dpa 47 Bilder

Timo Glock muss nach seinem Crash in Hockenheim eine Nacht im Krankenhaus von Ludwigshafen verbringen. Bei der ersten Untersuchung im Streckenhospital waren allerdings keinerlei Verletzungen festgestellt.

Der Toyota-Pilot, der in der 36. Runde mit dem Heck voran in die Boxenmauer gekracht war, hat zwar nur Prellungen, doch zur Sicherheit begab sich der 26-jährige Odenwälder in ärztliche Obhut. Trotzdem ließ Glock sein Team wissen: "Ich will am Donnerstag in Jerez testen." Teammanager Richard Cregan prophezeit: "Morgen wird ihm alles wehtun."

Über die Unfallursache wird noch gerätselt. "Irgendetwas rechts hinten ist gebrochen, wir wissen aber nicht, welches Teil zuerst gebrochen ist", erklärte Chefingenieur Dieter Gass. Vermutlich wird Toyota nie herausfinden, warum in der Zielkurve die rechte Hinterradaufhängung kollabiert ist. Gass: "Das Auto ist so stark beschädigt, dass wir den Ablauf des Schadens nur schwer rekonstruieren können." Toyota wird trotzdem eine Erklärung abliefern müssen. Bei schweren Unfällen verlangt die FIA von den Teams eine Unfallanalyse.

Der Defekt hatte sich nicht angekündigt. "Das Teil ist erst in dieser Kurve gebrochen", erklärte Gass. Weil die Daten an Jarno Trullis Auto keinen Anlass zur Sorge gaben, ließ Toyota Glocks Teamkollege weiterfahren.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Can-Am Ryker Rally Edition Can-Am Ryker (2019) – Dreirad im Fahrbericht Motorrad-Fahrspaß für Autofahrer? Aston Martin Vantage, Exterieur Aston Martin Vantage V8 mit Handschalter Im 911 kostet manuelles Schaltgetriebe extra
SUV Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzerwagen mit bis zu 707 PS Nissan Navara AT32 Pickup Nissan Navara N-Guard Off-Roader AT32 So fährt das neue Navara Pickup-Topmodell
Anzeige