GP Bahrain

Der Formel 1-Auftakt ist abgesagt

Bernie Ecclestone Foto: xpb 15 Bilder

Der GP Bahrain als Sainsonauftakt ist abgesagt - der Kronprinz von Bahrain hat ein Machtwort gesprochen. Das Land wolle sich zunächst auf die Wiederherstellung der Ordnung und den "nationalen Dialog" konzentrieren.

Die Formel 1-Weltmeisterschaft 2011 beginnt am 27. März im australischen Melbourne. Bahrain hat sein Rennen, das am 13. März stattfinden sollte, wie erwartet abgesagt. Der Veranstalter des Grand Prix von Bahrain bestätigte um 17:00 Uhr in einer Pressemitteilung eine entsprechende Entscheidung des Königshauses.

"Wir ziehen uns als Gastgeber zurück!"

Darin wird der Verzicht auf den Grand Prix wie folgt begründet: "Wir ziehen uns als Gastgeber des diesjährigen Grand Prix zurück, um dem Land die Möglichkeit zu geben, sich auf den nationalen Dialog zu konzentrieren." Kronprinz Salman bin Hamad Al-Khalifa habe diese Versöhnung zwischen den streitenden Parteien in dem kleinen Königreich am persischen Golf vergangenen Freitag eingeläutet, um die internen politischen Querelen zu lösen.

Der Kronprinz hat Formel 1-Chef Bernie Ecclestone am Nachmittag telefonisch von der Absage in Kenntnis gesetzt. Er wird mit den Worten zitiert: "Obwohl Bernie Ecclestone klargestellt hatte, dass die Entscheidung ausschließlich in Bahrain getroffen werden kann und obwohl sie uns nicht dringend abverlangt wurde, fühlten wir uns im nationalen Interesse in der Verantwortung, die Veranstaltung auf ein späteres Datum zu verlegen. Ich möchte Herrn Ecclestone für sein Verständnis danken."

Noch keine Entscheidung über Nachhol-GP in Bahrain

Eine Entscheidung, wann der GP Bahrain nachgeholt werden könnte, ist noch nicht getroffen. Theoretisch bietet sich nur ein Termin am Ende der Saison an. Dazu müsste aber der für den 27. November geplante GP Brasilien um mindestens eine Woche nach hinten rücken. Nur so kann Bahrain vor oder nach dem GP Abu Dhabi in den Kalender gequetscht werden.

Der Weg von Neu Delhi, wo am 30. Oktober die Formel 1-Premiere in Indien steigt, an den arabischen Golf beträgt nur drei Flugstunden. Man könnte die Grand Prix von Indien, Abu Dhabi und Bahrain innerhalb von vier Wochenenden koppeln.

Sollte Bahrain ganz ans Ende der Saison rutschen, müsste Sao Paulo seine Ansprüche auf das Finale abtreten. Dann allerdings werden die Teams nicht begeistert sein. Schon im letzten Jahr sorgte der Sieben-Tag-Marathon zwischen Brasilien und Abu Dhabi für Kritik. Von Abu Dhabi nach Brasilien und wieder zurück nach Bahrain wäre der Overkill.

F1-Testfahrten entfallen in Bahrain -  Barcelona als Ersatz möglich

Mit dem Saisonauftakt in Bahrain entfallen auch die dort angesetzten Testfahrten vom 3. bis zum 6. März. Die Teammanager haben sich in einer Telefonkonferenz am Montag auf einen Ersatztermin geeinigt. Vom 8. bis 11. März wird man sich wieder zum Test in Barcelona testen. Auch Jerez stand noch zur Auswahl, aber die Teams haben der Grand Prix-Strecke den Vorzug gegeben, weil die Ergebnisse eine größere Aussagekraft haben.

Live Abstimmung 0 Mal abgestimmt
War die Absage des Bahrain GP die richtige Entscheidung?
Ja, es ist zu gefährlich.
Nein, das war eine voreilige Entscheidung.
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen Vandal One Vandal One: Im Geheimen entwickelt Sportwagen soll Formel-1-Feeling ermöglichen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle
SUV Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote