Ferrari 375 V12 Tobias Grüner
Heritage Collection 2009
Heritage Collection
Heritage Collection Bahrain 2009
Heritage Collection 41 Bilder

GP Bahrain

Die große Show der Formel 1-Weltmeister

Der Saisonauftakt zur Formel 1-WM 2010 wird ein Knüller. Nicht nur wegen des Comebacks von Michael Schumacher. Die Formel 1 feiert ihr 60-jähriges Bestehen mit einem Treffen aller noch lebenden Weltmeister und ihren Siegerautos.

Mit dem GP Bahrain geht die Formel 1 in ihre 61. Saison. Zum Abschluss von sechs Jahrzehnten feiert sich der GP-Zirkus beim Saisonauftakt selbst. Der Veranstalter am persischen Golf lädt alle noch lebenden Formel 1-Weltmeister ein und lässt gleichzeitig alle Weltmeisterautos in den Inselstaat fliegen.

Bis auf Kimi Räikkönen haben alle Champions die Einladung angenommen. Der Finne ist unabkömmlich. Er muss für Citroen eine Rallye fahren.

Alte und neue Champions

Trotzdem kommen 19 Weltmeister zum Gruppenfoto nach Bahrain: Jack Brabham, John Surtees, Jackie Stewart, Emerson Fittipaldi, Niki Lauda, Mario Andretti, Jody Scheckter, Alan Jones, Nelson Piquet, Keke Rosberg, Alain Prost, Nigel Mansell, Damon Hill, Jacques Villeneuve, Mika Häkkinen und natürlich auch die aktiven Champions Michael Schumacher, Fernando Alonso, Lewis Hamilton und Jenson Button.

Sie werden am Samstag und Sonntag ihre Original-Weltmeisterautos um den 5,4 Kilometer langen Kurs von Sakhir fahren. Der Veranstalter lässt aber auch die Siegerautos der bereits verstorbenen Weltmeister nach Bahrain bringen. Der McLaren M23 von James Hunt ist ebenso im Aufgebot wie Graham Hills Lotus 49, Jochen Rindts Lotus 72 und Ayrton Sennas Williams FW16B.

F1-Geschichte zum Anfassen

Bereits in der vergangenen Saison ehrte der Grand Prix von Bahrain die Formel 1-Historie, indem ein Teil der legendären F1-Sammlung von Bernie Ecclestone auf dem Gelände der Rennstrecke ausgestellt wurde. Wir haben die Klassiker in einer großen Fotoshow zusammengestellt.

Motorsport Aktuell Grand Prix Miami - Formel 1 - 2021 Miami Grand Prix 2021 F1-Rennen rund um NFL-Stadion?

Die Pläne zum F1 Grand Prix in Miami nehmen langsam konkrete Formen an.

Das könnte Sie auch interessieren
Grand Prix Miami - Formel 1 - 2021
Aktuell
Max Verstappen - Honda RA272 - Motegi - 2019
Aktuell
Pierre Gasly - GP Japan 2019
Aktuell