GP Belgien fliegt aus dem Kalender

Foto: dpa

Die Sportbehörde FIA gibt gekannt, dass der große Preis von Belgien 2006 nicht mehr im Formel 1-Kalender steht. Offiziell fliegt das Rennen wegen Umbaumaßnahmen aus dem Programm. Tatsächlich soll Druck auf die belgische Politik ausgeübt werden.

Ohne finanzielle Unterstützung des Staates kommt der Belgien-GP längst nicht mehr über die Runden. Seit die finanziellen Zuwendungen der Wallonie nicht mehr so reibungslos fließen, stehen die Veranstalter in Francorchamps unter Druck. Nun fordert die FIA aus Sicherheitsgründen vergrößerte asphaltierte Auslaufzonen in einigen Kurven.

Mit der offiziellen Begründung, man könne den Umbau nicht rechtzeitig zum September stemmen, ist der Belgien-GP nun aus dem Kalender genommen worden. Erfahrene Kaffeesatzleser vermuten hinter den Kulissen andere Gründe: Veranstalter und F1-Geschäftsführer Ecclestone wollen die belgische Öffentlichkeit mit dem Rückzug schockieren, um mehr Geld aus Brüssel locker zu machen. "Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen", sagt ein Insider.

Neues Heft
Top Aktuell Ocon vs. Perez - Formel 1 - GP Brasilien 2018 Fahrernoten GP Brasilien Abzüge für Ocon und Verstappen
Beliebte Artikel Verstappen - Ocon - GP Brasilien 2018 - Rennen Rennanalyse GP Brasilien Ocon crasht die Verstappen-Party Verstappen - Ocon - GP Brasilien 2018 - Rennen F1-Fotos GP Brasilien - Rennen Ein Rennen voller Highlights
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden