GP Brasilien 2010 - Ergebnis Training 2

Zweite Bestzeit für Sebastian Vettel

Sebastian Vettel Foto: xpb 26 Bilder

Nach der schnellsten Runde am Vormittag hat sich Sebastian Vettel auch im zweiten Training zum GP Brasilien die Bestzeit gesichert. Red Bull-Teamkollege Mark Webber und Ferrari-Pilot Fernando Alonso blieben allerdings nicht weit zurück.

Sebastian Vettel hat einen optimalen Start in das Brasilien-Wochenende erwischt. Mit zwei Trainingsbestzeiten am Freitag (5.11.) hievte sich der Heppenheimer in die Favoritenrolle für das Qualifying am Samstag.

Nach der dominierenden Vorstellung am Vormittag schrumpfte Vettels Vorsprung auf die Konkurrenz jedoch am Nachmittag. Am Ende blieb Red Bull-Teamkollege Mark Webber nur noch eine gute Zehntel vom Tagesbestwert des Deutschen entfernt. Fernando Alonso fehlten dreieinhalb Zehntel auf Vettels Vorgabe.

Hamilton nicht ganz auf Red Bull-Niveau

Mit Lewis Hamilton schob sich auch noch der vierte WM-Kandidat ins Spitzenquartett des Freitagsklassements. Der McLaren-Pilot wies allerdings schon einen Rückstand von knapp sieben Zehnteln auf und muss am Samstag noch einen Zahn zulegen, wenn er noch in den Titelkampf eingreifen will.

Felipe Massa ließ sich im zweiten Training die fünftbeste Zeit notieren. Allerdings verlor der Lokalmatador wichtige Trainingszeit, als er nach nur 19 Runden mit einem Kupplungsproblem ausrollte. Bei Ferrari untersucht man noch, ob es sich dabei um ein Elektrik- oder ein Hydraulik-Problem handelt.

Heidfeld, Rosberg und Schumi in den Top Ten

Robert Kubica konnte auf Platz sechs seinen guten Eindruck vom Vormittag bestätigen. Der Pole ist ein sicherer Kandidat für die Punkte. Hinter dem zweiten McLaren von Jenson Button auf Rang sieben konnte auch Nick Heidfeld positiv überraschen. Der Sauber-Pilot führte ein deutsches Trio am Ende der Top Ten an.

Direkt im Nacken des Mönchengladbachers hingen die beiden Silberpfeile von Nico Rosberg und Michael Schumacher. Rosberg gewann das Duell erneut knapp. Schumacher lieferte sich am Ende des zweiten Trainings noch ein kleines Scharmützel mit Toro Rosso-Pilot Jaime Alguersuari. In der ersten Kurve berührten sich beide Autos dabei gleich mehrmals.

Hülkenberg, Sutil und Glock nicht optimal

Nico Hülkenberg verlor auf Platz 13 das Duell gegen Teamkollege Rubens Barrichello, der auf Rang elf geführt wurde. Auch Adrian Sutil verpasste die ersten Zehn deutlich und fuhr mit 1,7 Sekunden Rückstand nur die 14.-beste Zeit. Noch schlechter lief es für den siebten Deutschen im Bunde. Timo Glock blieb mehr als vier Sekunden hinter der Bestzeit und bildete damit das Schlusslicht.

Umfrage
Wer ist Ihr Favorit für den Grand Prix von Brasilien 2010?
Ergebnis anzeigen
Neues Heft
Top Aktuell Sebastian Vettel - Regen - GP Ungarn 2018 F1-Tagebuch GP Ungarn Ferrari und der Regen
Beliebte Artikel Mark Webber und Sebastian Vettel Red Bull Stallorder Das Red Bull-Pulverfass: Stallregie oder nicht? Alonso und Massa WM-Plan bei Ferrari Alonso wünscht sich Massa-Siege
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Immer noch ein Schnäppchen? Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker