Mark Webber - Red Bull - Formel 1 - GP Brasilien - 22. November 2013 xpb
Felipe Massa - Ferrari - Formel 1 - GP Brasilien - 22. November 2013
Mark Webber - Red Bull - Formel 1 - GP Brasilien - 22. November 2013
Mark Webber - Red Bull - Formel 1 - GP Brasilien - 22. November 2013
Rodolfo Gonzalez - Marussia - Formel 1 - GP Brasilien - 22. November 2013
Sebastian Vettel - Red Bull - Formel 1 - GP Brasilien - 22. November 2013 99 Bilder

GP Brasilien 2013 (Training 3)

Regenschlacht geht weiter

Am Samstagvormittag ging es in Sao Paulo in den dritten Teil der Regenschlacht. Schnellster Pilot im letzten Freien Training vor dem Qualifying war Mark Webber. Allerdings war der Fahrbetrieb stark eingeschränkt.

Die Fans auf den Tribünen von Interlagos sind nicht zu beneiden. Nach dem verregneten Freitag präsentierte sich das Wetter in Sao Paulo auch am Samstag von seiner feuchten Seite. Im dritten Training war der Fahrbetrieb auf der Strecke deshalb stark eingeschränkt. Keiner wollte die wertvollen Profilreifen jetzt schon verheizen. Die Regengummis sind stark limitiert.

Webber Schnellster im Regen

Entsprechend wenig Aussagekraft hatte die Zeitentabelle am Ende. Mark Webber fuhr gerade einmal 5 Runden. Mit 1:27.891 Minuten setzte der Australier die Bestzeit. Teamkollege Sebastian Vettel landete dagegen nur auf Rang 17. Der Weltmeister verzichtete ganz auf einen Run mit den schnell verschleißenden und deshalb besonders wertvollen Intermediates.

Einen guten Eindruck auf feuchter Strecke hinterließ Lotus. Romain Grosjean und Heikki Kovalainen landeten auf Rang 2 und 3. Auch Nico Hülkenberg geht als einer der Geheimfavoriten in das Qualifying. Bei der Generalprobe landete der Rheinländer auf Position 5. Auch die beiden Force India-Piloten fanden sich in den Top Ten wieder - Paul di Resa auf Platz 9, Adrian Sutil auf 10.

Mercedes spart Reifen

Mercedes verzichtete wie Vettel auf den Einsatz der Intermediate-Reifen. Hamilton kam dadurch nur auf Position 11. Nico Rosberg, der am Vortag noch die schnellsten Regenrunden gedreht hatte, verzichtete ganz auf einen gezeiteten Umlauf. Auch Fernando Alonso, Jenson Button und Felipe Massa absolvierten keine komplette fliegende Runde.
 
Im Qualifying erwartet die Fans somit eine spannende Wetter-Lotterie. Wer ist zum besten Zeitpunkt auf der Strecke? Wer hat sich am besten auf die Bedingungen eingeschossen? Wer fährt ein volles Regensetup? Wer setzt jetzt schon auf trockene Bedingungen im Rennen? Und wer behält auf der rutschigen Piste die Nerven? Überraschungen nicht ausgeschlossen.

Zur Startseite
Motorsport Aktuell Heikki Kovalainen - Lotus - Formel 1 - GP Brasilien - 22. November 2013 "Ich will unbedingt in der Formel 1 bleiben" Heikki Kovalainen auch im Regen stark

Heikki Kovalainen unternimmt einen zweiten Anlauf, um zum ersten Mal seit...

Mehr zum Thema Mark Webber
Mark Webber - Rennsport
Mehr Motorsport
Mark Webber - GP Brasilien 2013
Aktuell
Mark Webber - Porsche 919 Hybrid - Showrun - London 2016
Mehr Motorsport