GP China

Schumi knapp schneller als Alonso

Foto: dpa

Michael Schumacher belegte im zweiten Training in Shanghai Platz fünf, knapp vor Rivale Fernando Alonso. Die Tagesbestzeit ging an Alexander Wurz im Williams-Cosworth. Sebastian Vettel im BMW wurde Zweiter.

Formel-1-Rekordweltmeister Schumacher war in 1:36,641 Minuten bei einsetzendem Nieselregen auf dem 5,451 km langen Kurs in Shanghai knapp eine Zehntelsekunde schneller als WM-Titelverteidiger Alonso. Der Spanier leistete sich in seinem Renault zudem kurz vor dem Trainingsende einen Dreher. Schnellster Stammpilot war Schumachers Teamkollege Felipe Massa (Brasilien) als Dritter.

Lediglich die beiden Testfahrer Alexander Wurz (Williams), der in 1:35,539 Minuten wie schon beim ersten Training die Bestzeit aufstellte, und der Heppenheimer BMW-Sauber-Pilot Sebastian Vettel (+0,040 Minuten) waren schneller als Ferrari-Mann Massa.

Ein beachtliches Debüt feierte unterdessen Red-Bull-Testfahrer Michael Ammermüller aus dem bayrischen Pocking als Achter im zweiten Training. Der Mönchengladbacher Nick Heidfeld wurde im BMW-Sauber 14., Ralf Schumacher im Toyota 17. und Nico Rosberg im Williams 23.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote