Kevin Magnussen - Haas - Formel 1 - GP Deutschland - Hockenheim 2019 Motorsport Images
Pierre Gasly - Red Bull - GP Deutschland - Hockenheim - Freitag - 26.07.2019
Pierre Gasly - Red Bull - GP Deutschland - Hockenheim - Freitag - 26.07.2019
Pierre Gasly - Red Bull - GP Deutschland - Hockenheim - Freitag - 26.07.2019
Pierre Gasly - Red Bull - GP Deutschland - Hockenheim - Freitag - 26.07.2019 81 Bilder

F1-Fotos GP Deutschland (Freitag): Die Bilder vom Training

F1-Fotos GP Deutschland 2019 - Freitag Porsche-Auftritt bei Mercedes-Party

Der erste Trainingstag in Hockenheim produzierte bereits jede Menge Spektakel. Die Fans auf den Tribünen wurden gut unterhalten. Wir zeigen Ihnen die Highlights der Übungseinheiten in der Galerie.

Das Motodrom in Hockenheim glich am Freitag (26.7.2019) einem Glutofen. Bei Temperaturen von 37°C kamen alle Beteiligten ordentlich ins Schwitzen. Die wenigen Zuschauer, die sich an die Strecke verirrt hatten, wurden für die Mühen belohnt. Schon bei der Vorstellung in der Auftaktsession lieferte der F1-Zirkus ordentlich Action ab.

Für den ersten Aufreger des Tages sorgte Haas-Pilot Kevin Magnussen. Der Däne stellte sein antriebslosen Dienstwagen vor der Sachskurve ab, wodurch die Session kurzzeitig unterbrochen werden musste. Der Pilot war bereits aus seinem Renner ausgestiegen, als er von der Streckensicherung aufgefordert wurde, wieder ins Cockpit zu klettern.

Anstatt das Auto mit einem Bergebagger in die Auslofzone zu hieven, entschieden sich die Marshals kurzerhand dazu, den schwarzen F1-Renner an den Haken zu nehmen und die letzten beiden Kurven durch das Motodrom in die Boxengasse zu schleppen. Dabei kam ausgerechnet ein Porsche Cayenne zum Einsatz – und das bei den großen Mercedes-Festspielen in Hockenheim.

Bottas und Ricciardo mit Fahrfehlern

Nicht nur die Technik litt unter den heißen Temperaturen, auch die Piloten leisteten sich – vor allem in den letzten Minuten der Session – ein paar Konzentrationsfehler. Ähnlich wie Sebastian Vettel im Vorjahr rutschte Valtteri Bottas nach einem Verbremser in der Sachskurve in die Bande. Der Finne konnte sein Gefährt mit Mühe aus eigener Kraft aus dem Kiesbett steuern.

Auch Daniel Ricciardo lieferte eine unfreiwillige Stunteinlage. Der Australier drehte sich am Ausgang der ersten Kurve bei Highspeed einmal um die eigene Achse. Bis auf vier plattgebremste Reifen gab es am Renault aber keinen Schaden zu berichten.

In der Galerie zeigen wir Ihnen die Highlights der ersten Trainingsrunden von Hockenheim.

Mehr zum Thema GP Deutschland (Formel 1)
Lewis Hamilton - GP Deutschland 2007
Aktuell
Fans - GP Deutschland 2018 - Rennen
Aktuell
Imola
Aktuell
Mehr anzeigen