Fahrernoten GP England

Vettel nicht ganz auf Alonso-Niveau

Fernando Alonso GP England 2011 Foto: Daniel Reinhard 25 Bilder

Fernando Alonso erlöste Ferrari mit einem Sieg nach zehn Rennen ohne volle Punktzahl. Dafür gibt es in unseren Fahrernoten eine glatte Zehn. Damit war der Spanier der einzige, der die Bestnote erhielt. Vettel kam ihm noch am nächsten. Hamilton, Webber, Button und Massa leisteten sich zu viele Schnitzer.

Fernando Alonso hat wieder einmal alles aus seinem Ferrari herausgeholt. Den einzigen kleinen Fehler des Wochenendes leistete sich der Spanier auf feuchter Strecke im Freien Training, als er kurz aber heftig durch das holprige Kiesbett pflügte. Auswirkungen hatte der Ausritt keine. Wenn es zählte, war Alonso da.

Das lässt sich nicht von allen Konkurrenten sagen. Selbst Sebastian Vettel kam nicht ganz an die makellose Leistung seines Ferrari-Konkurrenten heran. Er strapazierte im letzten Stint seine Reifen zu stark und musste bis zur Ziellinie um Rang zwei zittern. Mark Webber verpatzte den Start. Lewis Hamilton war zwar schnell, aber auch öfter mal neben der Piste unterwegs.

Schumi mit kleinem Negativ-Lauf

Im Mittelfeld konnte sich wieder einmal Jaime Alguersuari eine gute Note verdienen. Mit drei Punkteplatzierungen in Folge war der Spanier zuletzt deutlich besser in Form als Teamkollege Sebastien Buemi. Einen kleinen Lauf hat auch Michael Schumacher - allerdings im negativen Sinne. Nach Valencia kollidierte der Rekordchampion schon wieder. So kann man in unserem Fahrerzeugnis nicht punkten.

In unserer Fotogalerie haben wir wie immer alle Noten mit den detaillierten Begründungen zu jedem Fahrer. Hier gibt es für die Ungeduldigen schon einmal die Kurzübersicht in Listenform:

  1. Fernando Alonso: Note 10/10
  2. Sebastian Vettel: Note 9/10
  3. Mark Webber: Note 8/10
  4. Lewis Hamilton: Note 7/10
  5. Felipe Massa: Note 6/10
  6. Nico Rosberg: Note 7/10
  7. Sergio Perez: Note 7/10
  8. Nick Heidfeld: Note 6/10
  9. Michael Schumacher: Note 5/10
  10. Jaime Alguersuari: Note 7/10
  11. Adrian Sutil: Note 6/10
  12. Vitaly Petrov: Note 3/10
  13. Rubens Barrichello: Note 4/10
  14. Pastor Maldonado: Note 5/10
  15. Paul di Resta: Note 3/10
  16. Timo Glock: Note 7/10
  17. Jérôme d‘Ambrosio: Note 4/10
  18. Vitantonio Liuzzi: Note 4/10
  19. Daniel Ricciardo: Note 2/10
  20. Jenson Button: Note 7/10
  21. Sebastien Buemi: Note 5/10
  22. Kamui Kobayashi: Note 4/10
  23. Jarno Trulli: Note 2/10
  24. Heikki Kovalainen: Note 5/10
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen F-Type Jaguar Lister LFT-C Cabrio Lister LFT-C mit biestigen 666 PS Dieses Cabrio wird nur 10 Mal gebaut 03/2019, Koenigsegg Jesko Koenigsegg Jesko (2019) 300-mph-Hypercar ausverkauft
SUV Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV Porsche Cayenne Coupé, Exterieur Porsche Cayenne Coupé im Schnellcheck Passt der Fond auch für Erwachsene?
Anzeige