GP Frankreich

Barrichello Schnellster im 1. Training

Foto: Ferrari 32 Bilder

Rubens Barrichello und Michael Schumacher setzten wie gewohnt im ersten Freien Training die Maßstäbe. Dann brachte ein heftiger Regenschauer das Klassement durcheinander.

Die beiden Ferrari waren die ersten und abgesehen von den Jordan und Minardi die einzigen, die in den ersten Minuten in Magny Cours auf die Strecke gingen und schnelle Rundenzeiten fuhren. Kaum hatte Rubens Barrichello mit rund zwei Zehnteln Vorsprung das erste Duell für sich entschieden, trieb ein heftiger Schauer die Autos zurück in die Boxengaragen.

Nach dem Regen versuchte Juan Pablo Montoya auf nasser Bahn im neuen Williams zu brillieren. Der Kolumbianer flog aber auf seiner ersten schnellen Runde heftig von der Strecke und riss beide Vorderräder am Auto ab. Teamkollege Marc Gené war Drittschnellster des ersten Trainings, allerdings schon mit fast vier Sekunden Rückstand.

Beide McLaren standen still

Knapp dahinter rangierte Jordan-Testfahrer Timo Glock vor den Stammfahrern Giorgio Pantano und Nick Heidfeld. Keine einzige Runde drehten die beiden neuen McLaren MP4-19B. Auch der Renault von Fenando Alonso, die beiden Sauber und der Jaguar von Mark Webber blieben das ganze Training über ohne gezeitete Runde.

GP Frankreich, Ergebnis 1. Training:

1.Rubens Barrichello, Ferrari: 1:15,487 Minuten
2.Michael Schumacher, Ferrari: 1:15,713 Minuten
3.Marc Gené, Williams-BMW: 1:19,348 Minuten
4.Timo Glock, Jordan-Ford: 1:19,428 Minuten
5.Giorgio Pantano, Jordan-Ford: 1:19,466 Minuten
6.Nick Heidfeld, Jordan-Ford: 1:20,531 Minuten
7.Bas Leinders, Minardi-Ford: 1:21,203 Minuten
8.Gianmaria Bruni, Minardi-Ford: 1:22,267 Minuten
9.Anthony Davidson, BAR-Honda: 1:26,522 Minuten
10.Cristiano da Matta, Toyota: 1:26,757 Minuten
11.Olivier Panis, Toyota: 1:27,449 Minuten
12.Jenson Button, BAR-Honda: 1:28,317 Minuten
13.Ricardo Zonta, Toyota: 1:29,085 Minuten
14.Christian Klien, Jaguar: 1:29,626 Minuten
15.Zsolt Baumgartner, Minardi-Ford: 1:29,877 Minuten
16.Takuma Sato, BAR-Honda: 1:30,092 Minuten
17.Björn Wirdheim, Jaguar: 1:30,204 Minuten
18.Jarno Trulli, Renault: 1:39,292 Minuten
19.Felipe Massa, Sauber-Petronas: -
20.Fernando Alonso, Renault: -
21.Giancarlo Fisichella, Sauber-Petronas: -
22.David Coulthard, McLaren-Mercedes: -
23.Juan Pablo Montoya, Williams-BMW: -
24.Kimi Räikkönen, McLaren-Mercedes: -
25.Mark Webber, Jaguar: -




>>> Hier geht´s direkt zum F1-Tippspiel

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Kevin Magnussen - HaasF1 - GP Japan 2018 - Suzuka - Rennen F1-Problem Hinterherfahren In Quali kritischer als im Rennen
Beliebte Artikel Michelin will Abrüstung Max Mosley tritt zurück
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Audi R8 Spyder Erlkönig Audi R8 Spyder 2019 kommt die stärkere Facelift-Version Porsche Taycan Produktion Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz