Jaime Alguersuari Red Bull
F1 Japanese Grand Prix - Qualifying
F1 Japanese Grand Prix - Qualifying
Regenreifen
Safety-Car im Regen 28 Bilder

GP Japan 2010: Ergebnis Training 3

Irreguläre Bedingungen in Suzuka

Am Samstag erreichte der große Regen Suzuka. Nur zwei Piloten absolvierten in der dritten Trainingssitzung überhaupt vollständige gezeitete Runden. Weil der Regen weiter anhalten soll, droht nun sogar die Absage der Qualifikation.

Das dritte freie Training zum GP Japan fand bei strömendem Regen und weitgehend unter irregulären Bedingungen statt. Die wenigen Trainingsläufe der mutigen Piloten wurden von massivem Aquaplaning behindert, weswegen sich nicht nur die fünf WM-Anwärter auf Installationsrunden beschränkten, sondern auch der Rest des Feldes mit Runden geizte.

Suzuka im Regen: "Fahren wie auf Eis"

Einzig Jaime Alguersuari (Toro Rosso) und Timo Glock (Virgin Racing) reihten mehrere Runden am Stück aneinander. Insgesamt fuhren Alguersuari und Glock 13 gezeitete Runden, bevor sie das Unterfangen endgültig aufgaben. "Das Auto will ständig plötzlich ausbrechen. Das ist teilweise wie auf Eis", klagte Alguersuari über Funk. "Es ist unmöglich zu fahren. Es fließen ganze Flüsse über die Bahn", stimmte McLaren-Pilot Lewis Hamilton mit ein.

Weil der Regen auch am Nachmittag anhalten soll, erwarten Teams und Fahrer nun eine Verschiebung des Zeittrainings. Das wäre kein Novum in Suzuka: Bereits im Jahr 2004 musste das Zeittraining zum Japan-GP wegen eines herannahenden Taifuns mit sintflutartigem Regen auf Sonntagmorgen verschoben werden. Insider erwarten, dass die Rennleitung auch heute diesem Beispiel folgen wird - und das Qualifikationstraining auf Sonntagmorgen verschieben wird.

Sonntag Regen oder trocken?

Derweil brüten die Teams bereits über den meteorologischen Daten für den Sonntag. Die Vorhersagen sind wenig eindeutig: Während die lokalen japanischen Wetterstationen trockene Bedingungen für den Renntag vorhersagen, meldet der offizielle Wetterdienst der FIA, Météo France, auch für Sonntag phasenweise Niederschläge.

Den Fans in Japan ist all das übrigens völlig schnuppe: Trotz strömenden Regens pilgerten bereits am frühen Samstagmorgen zehntausende Fans zur Rennstrecke in Suzuka.

Umfrage

Wer ist Ihr Favorit für den Grand Prix von Japan?
0 Mal abgestimmt
Red Bull
McLaren
Ferrari
Renault
Force India
Mercedes GP
Ein anderer...
Zur Startseite
Motorsport Aktuell Vettel & Webber beim GP Japan Japan-Favorit Red Bull Keine Angst vor Regen-Qualifying

Red Bull kann in Suzuka eigentlich nur das Wetter stoppen.

Mehr zum Thema Lewis Hamilton
Lewis Hamilton - GP Belgien 2019
Aktuell
Charles Leclerc - Sebastian Vettel - Ferrari - GP Belgien 2019 - Spa-Francorchamps - Qualifying
Aktuell
Sebastian Vettel - GP Belgien 2018
Aktuell