Türkei Grand Prix 2006 Motorsport Images
Lewis Hamilton - Mercedes - GP Türkei 2020 - Istanbul - Rennen
Lewis Hamilton - Mercedes - GP Türkei 2020 - Istanbul - Rennen
Vettel - Hamilton - GP Türkei 2020 - Istanbul - Rennen
Sergio Perez - Racing Point - GP Türkei 2020 - Istanbul - Rennen 58 Bilder

Kanada-GP abgesagt: Türkei-Rennen als Ersatz

Kanada-GP offiziell abgesagt Türkei springt als Ersatz ein

GP Kanada

Nach langen Diskussionen ist der Grand Prix von Kanada nun endgültig abgesagt worden. Die Quarantäne-Bestimmungen ließen eine Durchführung des Rennens einfach nicht zu. Stattdessen reist der Formel-1-Zirkus nun noch einmal nach Istanbul.

In den vergangenen Wochen versuchten die Verantwortlichen in Montreal verzweifelt ihren Grand Prix zu retten. Doch die Bemühungen blieben am Ende ohne Erfolg. Am Mittwoch (28.4.) mussten die Organisatoren enttäuscht die Absage verkünden. Nachdem das Kanada-Gastspiel schon im Vorjahr wegen Corona ins Wasser fiel, ist es nun bereits der zweite Ausfall in Folge.

"Die Reisebeschränkungen, die in Kanada aktuell in Kraft sind, machen es der Formel 1 unmöglich, ohne eine 14-tägige Quarantäne in das Land zu reisen", bedauerte die F1-Organisation in einem offiziellen Statement. "Wir bedanken uns für die Mühen der Promoter und der Behörden in Kanada, Quebec und Montreal, die in den vergangenen Wochen alles versucht haben, das Rennen doch noch zu ermöglichen."

Die Organisatoren sicherten zu, dass alle Fans, die bereits Tickets gekauft hatten, entschädigt werden sollen. Die Zuschauer können sich demnach entscheiden, ob sie entweder ihr Geld zurück erhalten oder die Eintrittskarten auf den nächsten Grand Prix im Jahr 2022 schieben wollen. Parallel zur Absage verkündete die Formel 1 auch noch, dass der Vertrag mit den Organisatoren in Montreal um zwei Jahre verlängert wird.

Lewis Hamilton - Mercedes - GP Türkei 2020 - Istanbul
xpb
2020 machte Lewis Hamilton in Istanbul seinen siebten WM-Titel klar.

Istanbul-Rennen am Kanada-Termin

Während die kanadischen Fans erneut in die Röhre schauen, können sich die Formel-1-Freunde in der Türkei freuen. Wie schon im Vorjahr springt die Strecke in Istanbul unverhofft in den Kalender. Das Rennen wird am ursprünglichen Kanada-Termin am 13. Juni ausgetragen.

Die letzte Ausgabe im November 2020 wird den Fans noch gut in Erinnerung sein. Lewis Hamilton hatte sich mit einer Glanzleistung den Titel gesichert. Der neu verlegte Asphalt hatte für einen niedrigen Griplevel gesorgt. Regenfälle am Rennsonntag verwandelten die Piste dann komplett in eine Rutschbahn.

In den vergangenen Wochen hatte es auch Gerüchte gegeben, dass der Nürburgring für Kanada einspringen könnte. Doch diese Option wurde hinter den Kulissen nie ernsthaft verhandelt. Ein möglicher Eifel-Grand-Prix scheiterte schon alleine an der Tatsache, dass das 24h-Rennen eine Woche vor dem Kanada-Termin eingeplant ist.

Außerdem macht die Zwischenstation in Istanbul zwischen den Rennen in Aserbaidschan und Frankreich logistisch mehr Sinn als der Abstecher in die Eifel. Deutschland ist damit aber noch nicht ganz aus dem Rennen. In der zweiten Saisonhälfte stehen noch einige Wackelkandidaten im Kalender. Gut möglich, dass noch weitere Ausweichstrecken benötigt werden.

Mehr zum Thema GP Türkei
Alexander Albon - Red Bull - GP Türkei 2020 - Istanbul - Rennen
Aktuell
Esteban Ocon - Renault - GP Türkei 2020 - Istanbul - Rennen
Aktuell
Charles Leclerc - Ferrari - GP Türkei 2020 - Istanbul
Aktuell
Mehr anzeigen