GP Malaysia

Nachtrennen zu teuer

Foto: dpa 25 Bilder

Malaysia hat seine Pläne für ein Nachtrennen in der Formel 1 aus Kostengründen fallengelassen. Damit bleibt Singapur der einzige Grand Prix unter Flutlicht.

"Es gibt keine Verträge, dass wir ein Nachtrennen machen müssen", sagte der Sprecher des Sepang International Circuits, Irwan Rahman, am Freitag (20.2.).

Der zweite Lauf zur Weltmeisterschaft in diesem Jahr findet in Malaysia am 5. April statt. Um die Einschaltquoten in Europa zu steigern, wurde der Start bereits um zwei Stunden nach hinten verlegt. Der Grand Prix wird um 17.00 Uhr Ortszeit (11.00 Uhr MEZ) beginnen.

Spätestens nachdem im vergangenen Jahr mit dem Großen Preis von Singapur erstmals ein Formel-1-Rennen unter Flutlicht ausgetragen worden war, hatten auch die Verantwortlichen im benachbarten Malaysia mit dem Gedanken gespielt, ein Nacht-Rennen durchzuführen. Zudem waren sie von den Formel-1-Organisatoren dazu ermutigt worden.

Die Installation einer Flutlichtanlage würde allerdings 20 Millionen Ringgit, umgerechnet rund 4,14 Millionen Euro, kosten. Dies sei zu teuer, sagte Rahman, außerdem sei nicht garantiert, dass sich die Erträge durch ein Nachtrennen steigern würden. Der Vertrag als Grand-Prix-Gastgeber läuft bis 2015.

Neues Heft
Top Aktuell Marcus Ericsson - GP Brasilien 2018 Leclerc erklärt Sauber-Wunder Entscheidender Schritt in Baku
Beliebte Artikel GP Singapur Überholen soll erleichtert werden Bernie Ecclestone Grand Prix Gebühren Das zahlen die F1-Veranstalter
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu