GP Malaysia

Zonta Schnellster im 1. Training

Foto: dpa

Im ersten Training zum Großen Preis von Malaysia ist Weltmeister Michael Schumacher in seinem Ferrari am Freitag in Sepang die viertbeste Zeit gefahren. Vorne bestimmten die Testfahrer das Geschehen.

Toyota-Ersatzfahrer Ricardo Zonta war auf der 5,543 Kilometer langen Strecke in 1:34,092 Minuten am schnellsten unterwegs. Der spanische McLaren-Mercedes-Ersatz Pedro de la Rosa fuhr in 1:35,144 Minuten auf Rang zwei. Dritter wurde mit dem Italiener Vitantonio Liuzzi vom Red-Bull-Racing-Team ein weiterer der Testfahrer, die am Grand-Prix-Wochenende nur am Freitag zum Einsatz kommen.

Vor dem Großen Preis von Malaysia am Sonntag spulte Schumacher als einziger der Spitzenfahrer ein ordentliches Trainingspensum ab. Für die schnellste seiner 13 Runden benötigte der Kerpener 1:36,011 Minuten. Zweitbester Deutscher war der Mönchengladbacher Nick Heidfeld im Williams-BMW als Sechster in 1:36,551 Minuten. Ralf Schumacher im Toyota fuhr auf Rang elf in 1:37,168, drehte aber nur fünf Runden, um den Motor zu schonen. Heidfeld gab sich mit sieben Runden zufrieden. Die beiden Renault und Jarno Trulli im Toyota drehten keine gezeitete Runde.

GP Malaysia, Ergebnis 1. Freies Training:

1. Ricardo Zonta, Toyota: 1:34,092 min
2. Pedro de la Rosa, McLaren-Mercedes: 1:35,144 min
3. Vitantonio Liuzzi, Red Bull-Cosworth: 1:35,691 min
4. Michael Schumacher, Ferrari: 1:36,011 min
5. Jenson Button, BAR-Honda: 1:36,513 min
6. Nick Heidfeld, Williams-BMW: 1:36,551 min
7. Kimi Räikkönen, McLaren-Mercedes: 1:36,562 min
8. Juan Pablo Montoya, Williams-BMW: 1:36,610 min
9. Felipe Massa, Sauber-Petronas: 1:36,963 minn
10. Mark Webber, Williams-BMW: 1:36,989 min
11. Ralf Schumacher, Toyota: 1:37,168 min
12. David Coulthard, Red Bull-Cosworth: 1:37,338 min
13. Takuma Sato, BAR-Honda: 1:37,366 min
14. Christian Klien, Red Bull-Cosworth: 1:37,642 min
15. Rubens Barrichello, Ferrari: 1:37,843 min
16. Jacques Villeneuve, Sauber-Petronas: 1:38,416 min
17. Tiago Monteiro, Jordan-Toyota: 1:39,571 min
18. Robert Doornbos, Jordan-Toyota: 1:40,289 min
19. Narain Karthikeyan, Jordan-Toyota: 1:40,375 min
20. Patrick Friesacher, Minardi-Cosworth: 1:43,574 min
21. Christijan Albers, Minardi-Cosworth: 1:43,691 min
22. Giancarlo Fisichella, Renault: -
23. Fernando Alonso, Renault: -
24. Jarno Trulli, Toyota: -

Neues Heft
Top Aktuell Red Bull - Formel 1 - GP Brasilien 2018 Power Ranking GP Brasilien Red Bull lässt Gegner alt aussehen
Beliebte Artikel Villeneuve unter Druck Vorschau GP Malaysia Antwort auf viele Fragen
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu