GP Spanien

Räikkönen holt Pole - Schumi nur Achter

Foto: dpa

Kimi Räikkönen holte in Barcelona seine zweite Pole-Position in Folge für McLaren-Mercedes. Mit zwei Zehntelsekunden Vorsprung verwies der Finne Mark Webber im Williams-BMW und Renault-Pilot Fernando Alonso auf die Plätze. Bester Deutscher im Training war Ralf Schumacher, der zum ersten Mal in diesem Jahr seinen Toyota-Teamkollegen Jarno Trulli im Trainingsduell bezwang.

Trulli, gestern noch Schnellster, fiel auf Platz fünf zurück. Der Italiener war bereits gestern nicht optimistisch, seinen Platz an der Spitze verteidigen zu können. "Ich lege mehr Wert auf eine gute Rennstrategie als auf die Pole-Position.“

Schumacher: Langer erster Stint

"Gestern war ich nach meinem Fehler nicht besonders glücklich“, meinte Polesitter Räikkönen. "Jetzt ist die Welt wieder in Ordnung. Ich glaube, dass wir auch ein sehr gutes Auto für das Rennen haben.“ Ein Fragezeichen steht lediglich hinter der Zuverlässigkeit der Silberpfeile. Vor 14 Tagen war der Finne in Führung liegend ausgefallen.

Fernando Alonso fiel im Vergleich zu gestern um einen Rang zurück. "Ich bin sehr glücklich über Platz drei. So kann ich nämlich von der linken Seite aus starten, dort wo die Strecke sauber ist. Für das Rennen bin ich optimistisch. Ich glaube, dass wir eine gute Strategie haben.“

Ferrari-As Michael Schumacher muss sich erneut weit hinten anstellen. Der Weltmeister startet von Platz acht aus. Damit verlor er im Vergleich zu gestern einen Rang. Sein Rückstand auf die Spitze beträgt in der Addition beider Trainings 2,1 Sekunden. Da Schumacher im zweiten Durchgang allein 1,5 Sekunden verlor, steht zu vermuten, dass er einen extrem langen ersten Stint fahren wird.

Zwei Fahrer blieben beim zweiten Training in der Box: Rubens Barrichello und Nick Heidfeld. Am Ferrari und im Williams mussten die Motoren getauscht werden. Da dies laut Regelwerk die Strafversetzung um zehn Startplätze nach hinten bedeutet, hätte es wenig Sinn ergeben, zum Training auszurücken.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Honqi L5 Chinas Staatslimousine Honqi (Red Flag) L5 V8 im Check Rote Flagge für Chinas Mächtige und Reiche Erlkönig Audi RS7 Erlkönig Audi RS7 (2019) Mit 650 PS aus einem Biturbo-V8
Sportwagen Porsche 922 Carrera 4S, Exterieur Porsche 911 (992) Carrera 4S Neue Lichtgestalt der 911-Historie Chevrolet Corvette ZR1, Chevrolet Camaro ZL1 1LE, Exterieur Chevrolet Corvette ZR1 und Camaro ZL1 1LE im Test Zwei Extrem-V8 im Infight
SUV Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus
Anzeige