Foto: dpa

GP Ungarn

Kubica ersetzt Villeneuve

BMW-Testpilot Robert Kubica wird als erster Pole ein Formel-1-Rennen fahren. Nach einem eigentlich harmlos ausschauenden Unfall des Kanadiers Jacques Villeneuve am Sonntag beim Großen Preis von Deutschland wurde Kubica am Dienstag vom BMW-Team als Ersatzfahrer für das nächste Rennen am Sonntag (6.8.) in Budapest nominiert.

"Jacques Villeneuve hat uns mitgeteilt, dass er nach seinem Unfall in Hockenheim nicht einsatzfähig ist", teilte BMW- Motorsport-Direktor Mario Theissen mit.

"Robert hat bislang sowohl bei Testfahrten als auch Freitags an den Rennwochenenden einen exzellenten Eindruck hinterlassen. Jetzt werden wir sehen, wie er sich in einem Formel-1-Rennen behauptet", sagte Theissen. Kubica erklärte: "Ich bin stolz, dass das BMW Sauber F1-Team dieses Vertrauen in mich hat. Ich will es nicht enttäuschen."

Der 21-Jährige hatte bislang im Freitagstraining mit sehr guten Zeiten geglänzt, hatte aber nicht mit einem Renneinsatz noch in dieser Saison gerechnet. "Ich hatte mich darauf eingestellt, ein ganzes Jahr zu verbringen, ohne ein Rennen zu fahren. Umso mehr freue ich mich auf diesen Einsatz."

Kubica gilt als Anwärter auf einen Platz im BMW-Team für die kommende Saison, falls der Vertrag von Villeneuve nicht verlängert wird. "Damit ist weder eine Entscheidung für die Besetzung des Cockpits in den weiteren Saisonrennen noch für das kommende Jahr gefallen", stellte Theissen allerdings klar.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Neuigkeiten
Das könnte Sie auch interessieren
Ferrari - Mini in F1-Designs - 2019
Neuigkeiten
F1 Concept 2021 - Audi
Neuigkeiten
Mercedes - Formel 1 - GP China 2019
Neuigkeiten