GP USA

Montoya Schnellster im 1. Training

Foto: dpa

Juan Pablo Montoya fuhr im ersten Freien Training in Indianapolis Bestzeit, während Teamkollege Kimi Räikkönen im zweiten McLaren-Mercedes keine gezeitete Runde zustande brachte. Michael Schumacher kam auf Platrz zehn.

Zu speziell ist die 4,2 Kilometer lange Strecke in Indianapolis, als dass sich einige Fahrer wi sonst üblich im ersten Training auf die faule Haut legen und ihre Motoren schonen könnten. So drehten auch die Renault und die Toyota einige Runden. WM-Leader Fernando Alonso zeigte mit der drittbesten Zeit, dass mit ihm zu rechnen ist.

Zweitschnellster war Ricardo Zonta im Toyota, die Bestzeit ging in 1:12,027 Minuten an Juan Pablo Montoya im McLaren-Mercedes. Teamkollege Kimi Räikkönen ging erst spät auf die Strecke und schaffte keine gezeitete Runde, denn beim ersten Versuch rodelte er bereits durchs Kiesbett. Weiteres Pech für McLaren: Pedro de la Rosa musste sein Auto früh wegen einer Panne abstellen.

Heidfeld bester Deutscher

Der schnellste Deutsche war wie so oft in dieser Saison Nick Heidfeld, dem als Viertem im Williams-BMW knapp acht Zehntelsekunden auf die Bestzeit fehlten. Teamkollege Mark Webber wurde Neunter vor Michael Schumacher und Rubens Barrichello. Ralf Schumacher landete im Toyota auf Platz zwölf.

Ein ordentliches Debüt gab der Amerikaner Scott Speed als Freitags-Testfahrer im Red Bull ab. Der GP2-Fahrer fuhr die 15. Zeit, er war nur eine Zehntel langsamer als Teamleader David Coulthard.

Ergebnis, 1. Freies Training:

FahrerAutoZeit
1. Juan Pablo MontoyaMcLaren-Mercedes:1:12,027 min
2. Ricardo ZontaToyota:1:12,085 min
3. Fernando AlonsoRenault:1:12,666 min
4. Nick HeidfeldWilliams-BMW:1:12,804 min
5. Jenson ButtonBAR-Honda:1:12,865 min
6. Pedro de la RosaMcLaren-Mercedes:1:12,913 min
7. Takuma SatoBAR-Honda:1:13,013 min
8. Giancarlo FisichellaRenault:1:13,024 min
9. Mark WebberWilliams-BMW:1:13,082 min
10. Michael SchumacherFerrari:1:13,242 min
11. Rubens BarrichelloFerrari:1:13,245 min
12. Ralf SchumacherToyota:1:13,461 min
13. Jarno TrulliToyota:1:13,683 min
14. David CoulthardRed Bull-Cosworth:1:13,740 min
15. Scott SpeedRed Bull-Cosworth:1:13,846 min
16. Christian KlienRed Bull-Cosworth:1:14,444 min
17. Felipe MassaSauber-Petronas:1:14,637 min
18. Jacques VilleneuveSauber-Petronas:1:14,696 min
19. Narain KarthikeyanJordan-Toyota:1:14,803 min
20. Tiago MonteiroJordan-Toyota:1:14,978 min
21. Robert DoornbosJordan-Toyota:1:15,791 min
22. Patrick FriesacherMinardi-Cosworth:1:16,343 min
23. Christijan AlbersMinardi-Cosworth:1:16,357 min
24. Kimi RäikkönenMcLaren-Mercedes:-

Neues Heft
Top Aktuell Sebastian Vettel - GP Brasilien 2018 Radio Fahrerlager GP Brasilien FIA lässt Vettel für Waage blechen
Beliebte Artikel Pascal Wehrlein - Manor - GP China 2016 - Shanghai - Rennen Wehrlein zieht positive Bilanz "Haben Speed von Sauber und Renault" Lewis Hamilton - Statistik - GP China 2016 Getriebe, Motor, Unfall & Reifen Der Leidensweg von Hamilton
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu