GP USA

Schneller Montoya und schwerer Unfall von Ralf Schumacher

Foto: dpa

Juan Pablo Montoya fuhr im McLaren-Mercedes auch im zweiten Training in Indianapolis Bestzeit. Michael Schumacher wurde Vierter, Bruder Ralf krachte wie im Vorjahr in die Mauer, blieb aber unverletzt.

Das zweite Training in Indianapolis war nur wenige Minuten alt, da brach Ralf Schumachers Toyota in der überhöhten Zieleingangskurve schlagartig aus und krachte rückwärts in die Begrenzung. Schumacher blieb unverletzt, als Ursache wurde ein defekter linker Hinterreifen diagnostiziert.

Die Reifen-Techniker sind in Indianapolis in Sorge. Auf dem Ovalkurs ist der Belag erneuert worden. Eingefräste Rillen sollen im Fall von Regen das Wasser besser ablaufen lassen. Diese Rillen könnten laut Befürchtung bei Michelin den Verschleiß der Reifen erhöhen. In Erwartung eines heißen Wochenendes hat Michelin ohnehin etwas härtere Pneus als in Montreal eingepackt. Schumachers Reifendefekt war nicht der erste des Wochenendes. Im ersten Training hatte schon Teamkollege Ricardo Zonta eine Reifenpanne.

Die schnellsten Zeiten fuhr wie im 1. Training Juan Pablo Montoya vor Teamkollege Kimi Räikkönen.

Neues Heft
Top Aktuell Formel Schmidt - GP Brasilien 2018 Formel Schmidt GP Brasilien Verstappen vs. Ocon: Die Schuldfrage
Beliebte Artikel Pascal Wehrlein - Manor - GP China 2016 - Shanghai - Rennen Wehrlein zieht positive Bilanz "Haben Speed von Sauber und Renault" Lewis Hamilton - Statistik - GP China 2016 Getriebe, Motor, Unfall & Reifen Der Leidensweg von Hamilton
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu