Große Enttäuschung bei McLaren Mercedes

Die beiden Silberpfeile starten morgen zum Saisonauftakt in Australien nur aus der fünften und sechsten Reihe.

„Natürlich ist das heutige Resultat enttäuschend, besonders auch deshalb, weil das Auto nicht schlecht lag“, meinte Vize-Weltmeister Kimi Räikkönen, der letztlich auf den zehnten Startplatz fuhr. „Aber wir sind einfach langsam. Und meine Runde war nicht perfekt.“ Räikkönnen vertraut nunmehr einer anderen Strategie, um Plätze gut zu machen. „Wir müssen unser Package verbessern, und das wird das ganze Team auch machen“, forderte Mercedes-Sportchef Haug.

Teamkollege David Coulthard quälte sich ebenfalls mit dem neuen McLaren MP4-19. Die Zielkurve schaffte er nicht ganz; beim Ausflug über den Randstein beschädigte er den Unterboden, der nun gewechselt werden darf. Startplatz zwölf für den Schotten – im vergangenen Jahr konnte er noch von Platz elf den Sieg in Melbourne holen.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Neuigkeiten
Neuigkeiten
Neuigkeiten
Neuigkeiten
Das könnte Sie auch interessieren
Ferrari - Mini in F1-Designs - 2019
Neuigkeiten
F1 Concept 2021 - Audi
Neuigkeiten
Mercedes - Formel 1 - GP China 2019
Neuigkeiten