Häkkinen wird Whisky-Botschafter

Foto: dpa

Der zweimalige Formel 1-Weltmeister kehrt doch in die Formel 1 zurück, aber anders als gedacht. Mika Häkkinen steht neuerdings auf der Lohnliste von Johnny Walker. Er soll für den Konzern Diageo als Botschafter fungieren.

Weil sich die Marketing-Verantwortlichen des McLaren-Sponsors Johnny Walker des Konflikts zwischen Alkoholkonsum und Rennfahrerei durchaus bewusst sind, haben sie eine drei Millionen Euro schwere Aufklärungskampagne ins Leben gerufen. Es fehlte bisher nur eine Gallionsfigur, und da kamen sie nun auf Mika Häkkinen.

Der ist als zweimaliger Weltmeister erstens prominent genug und zweitens auch kompetent. Wie Landsmann Kimi Räikkönen ist Häkkinen dafür bekannt, einem guten Tropfen nicht abgeneigt zu sein. Der Finne soll nun die Menscheit zu "verantwortungsbewussten Trinkern" machen.

Schon unken die Ersten im GP-Zirkus, es sei vor Wochenfrist fälschlich berichtet worden, Häkkinen hätte bei McLaren einen Simulator-Test für eine mögliche Formel 1-Tauglichkeistsprüfung gemacht. Es habe sich vielmehr um einen Destillator-Test gehandelt.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen Vandal One Vandal One: Im Geheimen entwickelt Sportwagen soll Formel-1-Feeling ermöglichen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle
SUV Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote