Hamilton

Sportwagen als WM-Prämie

Foto: McLaren

Als ob der Titel-Pokal alleine für McLaren-Pilot Lewis Hamilton noch nicht Ansporn genug wäre, hat Teamchef Ron Dennis nun eine weitere Titelprämie ausgelobt.

Bei dem Sonderpreis handelt es sich um einen 680 PS-starken McLaren F1 LM Supersportwagen. Schon vor zehn Jahren soll Hamilton als 13-jähriger Teenager bei einem Werksbesuch den Wunsch geäußert haben, das exklusive Traumauto sein Eigen nennen zu dürfen.

Das orange lackierte und auf fünf Exemplare limitierte Sondermodell soll rund vier Millionen Dollar wert sein. Damit der Traum in Erfüllung geht, muss der Youngster in der WM-Wertung einfach nur einen Platz besser abschneiden als vergangene Saison. Die zweite Bedingung: McLaren muss die Konkurrenz auch in der Teamwertung hinter sich lassen.

Die Spezialausführung des McLaren-Straßensportlers soll 80 Kilogramm leichter als das Sertienmodell sein und die Hunderter-Marke in unter drei Sekunden knacken können. Der Vortrieb soll erst jenseits der 300 km/h-Marke enden. Brisantes Detail: Im Heck des Renners steckt nicht etwa ein Aggregat aus dem Hause Mercedes, sondern ein BMW V12-Herz.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Can-Am Ryker Rally Edition Can-Am Ryker (2019) – Dreirad im Fahrbericht Motorrad-Fahrspaß für Autofahrer? Aston Martin Vantage, Exterieur Aston Martin Vantage V8 mit Handschalter Im 911 kostet manuelles Schaltgetriebe extra
SUV Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzerwagen mit bis zu 707 PS Nissan Navara AT32 Pickup Nissan Navara N-Guard Off-Roader AT32 So fährt das neue Navara Pickup-Topmodell
Anzeige