Hamilton-Strafe

Berufungstermin steht

Foto: dpa 50 Bilder

Der Motorsportweltverband (FIA) hat den Termin für die Berufungsverhandlung im Fall Hamilton bekannt gegeben. Die Anhörung findet am Montag, 22. September in Paris statt.

McLaren hatte unter der Woche gegen die 25-Sekunden Zeitstrafe vom Rennen in Spa Berufung eingelegt. Der Brite hatte auf dem Ardennen-Kurs eine Schikane abgekürzt und damit Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen überholt. Obwohl Hamilton seinen Konkurrenten zunächst kurz vorbeiließ verhängten die Kommissare die Strafe. Hamilton verlor dadurch den Sieg und kam nur als Dritter in die Wertung.

FIA lässt Berufung zu

Da solche vor Ort an der Strecke getroffenen Entscheidungen in der Regel nicht anfechtbar sind, war zuvor nicht klar, ob die FIA den Berufungsantrag der Silberpfeile überhaupt zulässt. Nun kommt es Ende September zur endgültigen Verhandlung vor dem FIA-Berufungsgericht in Paris. Mit einem Urteil wird noch am selben Tag gerechnet.

In wieweit der Druck der Medien und die weltweite Empörung der Fans für die Entscheidung der FIA eine Rolle gespielt haben ist nicht bekannt. Sollte Hamilton die vier verlorenen Punkte zurückbekommen, wäre dies ein wichtiger Schritt zum WM-Titel. Seinem Hauptkonkurrenten Felipe Massa würden nämlich im gleichen Moment zwei Punkte wieder abgezogen.

Neues Heft
Top Aktuell Red Bull - Formel 1 - GP Brasilien 2018 Power Ranking GP Brasilien Red Bull lässt Gegner alt aussehen
Beliebte Artikel Ferrari Räikkönen verlängert bis 2010 Jerez-Test Das KERS-Zeitalter beginnt
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu