Lewis Hamilton - GP Mexiko 2018 xpb
Lewis Hamilton - GP Mexiko 2018
Lewis Hamilton - Mercedes - 2018
Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 Test - Barcelona - Tag 4 - 1. März 2018
Lewis Hamilton - GP Australien 2018
75 Bilder

Hamiltons Weg zum fünften WM-Titel

Achterbahn-Saison 2018 in Bildern

Die Formel-1-Weltmeisterschaft 2018 war lange Zeit hart umkämpft. Erst im Schlussspurt ließ Lewis Hamilton seinem Titel-Rivalen Sebastian Vettel keine Chance. Wir blicken noch einmal zurück auf ein Jahr mit vielen Wendungen und Führungswechseln.

Es hätte eine Saison für die Ewigkeit werden können. Lewis Hamilton und Sebastian Vettel lieferten sich vor der Sommerpause ein Duell, wie man es lange nicht in der Formel 1 gesehen hatte. Die beiden vierfachen Weltmeister wechselten sich insgesamt fünf Mal an der Spitze der Fahrerwertung ab. Die Fans konnten sich über mangelnde Spannung wirklich nicht beklagen.

Den besseren Start erwischte der deutsche Herausforderer. Obwohl Mercedes bei den Wintertests in Barcelona den deutlich stärkeren Eindruck hinterlassen hatte, konnte sich Vettel – auch dank gütiger Mithilfe einer virtuellen Safety-Car-Phase – den Sieg beim Auftakt in Australien sichern. Beim zweiten Rennen in Bahrain stand der Heppenheimer direkt wieder ganz oben auf dem Treppchen.

Erster Hamilton-Sieg in Baku

Valtteri Bottas - Mercedes - Formel 1 - GP Aserbaidschan - 29. April 2018
xpb.cc
Bottas verlor in Baku einen sicher geglaubten Sieg. Hamilton staubte ab und startete das Unternehmen Titelverteidigung.

Hamilton schien nicht so recht in die Spur zu finden. Auch beim vierten Grand Prix in Aserbaidschan sah der Titelverteidiger lange Zeit alt aus. Um den Sieg kämpften in den Schlussrunden Vettel und Valtteri Bottas. Doch ein Verbremser warf erst den Ferrari zurück, dann sorgte ein Plattfuß bei Bottas dafür, dass Hamilton abstauben und seinen ersten Sieg der Saison einfahren konnte.

Erst nach dem ersten glücklichen Erfolg in Baku und der Eroberung der WM-Führung kam Hamilton besser in Schwung. In Barcelona feierte Mercedes einen überlegenen Doppelsieg. In Monaco mussten beide Titel-Rivalen Daniel Ricciardo den Vortritt lassen. Für Bewegung im WM-Kampf sorgte dann erst wieder der Grand Prix von Kanada. Ein verschobenes Motoren-Update bei Mercedes ließ Ferrari jubeln. Vettel eroberte die Tabellenführung zurück.

Anschließend folgten drei Rennen in drei Wochen, bei denen es hin und her ging. In Frankreich bekam Hamilton mit seinem Sieg wieder Oberwasser, während Vettel nach einer Kollision mit Bottas wertvolle Punkte liegen ließ. In Österreich erlebte Mercedes mit einem Doppel-Ausfall den Super-Gau. Es gewann überraschend Max Verstappen. Vettel konnte nicht wie gewollt vom Technik-Pech seines Konkurrenten profitieren, übernahm aber immerhin wieder die WM-Führung.

WM-Wende in Hockenheim

Sebastian Vettel - Ferrari - GP Deutschland 2018
Wilhelm
Null Punkte statt sicherem Sieg: Der Vettel-Ausfall in Hockenheim war die Wende in der WM.

In Siverstone erlebte der Heppenheimer dann seine größte Sternstunde. In der Höhle des Löwen bezwang er Hamilton und baute seinen Vorsprung damit auf 8 Zähler aus. Der Ferrari war klar das stärkste Auto. Vettel galt plötzlich als der klare Favorit auf den WM-Titel. Doch dann kam Hockenheim und die wohl größte Niederlage des Deutschen. Auf feuchter Bahn versenkte der Lokalmatador seinen Ferrari zum Entsetzen der Fans in der Sachs-Kurve.

Hamilton feierte nach einem Technik-Defekt im Qualifying einen unerwarteten Sieg im Motodrom. Was damals noch keiner wusste: Es sollte die Wende im WM-Kampf werden. Von dieser Niederlage erholte sich Vettel nicht mehr. In Ungarn hatte Ferrari zwar auf trockener Piste das schnellste Auto, doch das Qualifying im Regen brachte Hamilton den besten Startplatz – und schließlich auch den Sieg. In der Sommerpause betrug der Abstand an der Spitze plötzlich 24 Zähler.

Der Vettel-Sieg in Belgien machte den Tifosi noch einmal Hoffnung. Doch in Monza erlebte Ferrari die zweite große Pleite nach Hockenheim. Vettel drehte sich in der ersten Runde. Und auch mit Räikkönen machte Hamilton kurzen Prozess. Unter Pfiffen der italienischen Fans nahm der Brite den Siegerpokal in Empfang. Für Ferrari war es ein Schlag in die Magengrube.

Hamilton-Siegesserie sorgt für Entscheidung

Sebastian Vettel - Formel 1 - GP USA - Austin - 2018
sutton-images.com
Vettel und Ferrari leisteten sich im Schlussspurt zu viele Fehler.

Die Ingenieure in Maranello gerieten im WM-Schlussspurt bei der Weiterentwicklung des Autos aus der Spur. Und Vettel machte einfach zu viele Fehler. Die Folge waren weitere Hamilton-Siege in Singapur, Russland (dank Stallregie) und Japan, die den WM-Kampf zu einer einseitigen Angelegenheit machten. Die Luft war plötzich raus.

In Austin konnte Ferrari die vorzeitige Titel-Party bei Mercedes gerade noch verhindern. Kimi Räikkönen feierte seinen ersten Sieg seit fünf Jahren. Doch beim drittletzten Rennen in Mexiko konnte für Hamilton nichts mehr schiefgehen. Wie im Vorjahr ließ der Brite im Land der Azteken die große WM-Party steigen. Dass es am Ende nur Rang 4 im Rennen gab, war völlig egal.

In der Galerie nehmen wir Sie noch einmal mit auf die Reise durch die Saison 2018, die lange einer Achterbahnfahrt glich.

Zur Startseite
Motorsport Neuigkeiten Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Mexiko 2018 Die besten Bilder vom Rennen F1-Fotos GP Mexiko 2018 (Sonntag)
Mehr zum Thema Lewis Hamilton
Lewis Hamilton - Formel 1 - GP Monaco - 23. Mai 2019
Neuigkeiten
Lewis Hamilton - GP Monaco 2018
Neuigkeiten
Start - GP Spanien 2019
Neuigkeiten