Haug dachte an Rücktritt

Foto: dpa

Nach dem Absturz seiner Silberpfeile in der Formel 1 hat Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug über einen Rücktritt nachgedacht.

"Es gab Augenblicke, da fragte ich mich: Das alles ist so hart - will ich das wirklich? Ich glaube, so geht es während des Kampfes auch den Boxern. Der Fight tut weh, aber man muss und will nach außen hin immer wieder dastehen wie einer, der nicht auszuknocken ist, auch wenn er sich manchmal nicht so fühlt", sagte Haug im Interview mit der "Stuttgarter Zeitung".

Nach dem ersten Saisonsieg der Silberpfeile durch den Finnen Kimi Räikkönen zuletzt beim Formel-1-Rennen in Spa hofft Haug auf die Wende zum Guten. "Wir wollen im nächsten Jahr von Anfang an um den Titel kämpfen", kündigte er an. Haug schöpft Hoffnung aus der Tatsache, dass McLaren-Mercedes in dieser Saison nach nicht "Mercedes-gemäßem Beginn" die Aufholjagd erfolgreich gestalten konnte. "In diesem Jahr waren die ersten neun Rennen für uns ein Absturz - aber im Sturzflug die Maschine wieder hoch zu kriegen und in den Steigflug zu kommen, ist eine schwierige Aufgabe, die unsere Mannschaft aber geschafft hat."

Neues Heft
Top Aktuell Formel Schmidt - GP Brasilien 2018 Formel Schmidt GP Brasilien Verstappen vs. Ocon: Die Schuldfrage
Beliebte Artikel Rennanalyse GP Belgien Der andere Sieger GP Belgien Raikkönen siegt, Schumacher wird Weltmeister
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu