Haug dachte an Rücktritt

Foto: dpa

Nach dem Absturz seiner Silberpfeile in der Formel 1 hat Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug über einen Rücktritt nachgedacht.

"Es gab Augenblicke, da fragte ich mich: Das alles ist so hart - will ich das wirklich? Ich glaube, so geht es während des Kampfes auch den Boxern. Der Fight tut weh, aber man muss und will nach außen hin immer wieder dastehen wie einer, der nicht auszuknocken ist, auch wenn er sich manchmal nicht so fühlt", sagte Haug im Interview mit der "Stuttgarter Zeitung".

Nach dem ersten Saisonsieg der Silberpfeile durch den Finnen Kimi Räikkönen zuletzt beim Formel-1-Rennen in Spa hofft Haug auf die Wende zum Guten. "Wir wollen im nächsten Jahr von Anfang an um den Titel kämpfen", kündigte er an. Haug schöpft Hoffnung aus der Tatsache, dass McLaren-Mercedes in dieser Saison nach nicht "Mercedes-gemäßem Beginn" die Aufholjagd erfolgreich gestalten konnte. "In diesem Jahr waren die ersten neun Rennen für uns ein Absturz - aber im Sturzflug die Maschine wieder hoch zu kriegen und in den Steigflug zu kommen, ist eine schwierige Aufgabe, die unsere Mannschaft aber geschafft hat."

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote