Haug

Fehler kosteten Podium

Foto: dpa

Nach Einschätzung von Mercedes-Sportchef Norbert Haug ist McLaren am Wochenende deutlich unter Wert geschlagen worden.

"Wenn alles normal gelaufen wäre, hätten wir ohne Probleme um Platz zwei oder drei kämpfen können", sagte Haug am Donnerstag (27.3.). Pilot Lewis Hamilton sei nach Aussage des Mercedes-Manns eigentlich mit dem Auto und der Pace zufrieden gewesen. Kleine Fehler hätten das Team dann aber um eine bessere Platzierung gebracht.

"Der Knackpunkt war natürlich die Rückversetzung am Start und die Probleme beim Boxenstopp von Lewis", so Haug. Dadurch sei man erst hinter langsamere Autos zurückgefallen. Somit waren bereits nach dem ersten Tankstopp alle Chancen auf ein Podiumsplatz dahin. "Der Verkehr ist schlimmer denn je", beklagte Haug. Auf der Strecke in Sepang wurde das besonders deutlich. Die Piloten konnten in der schlechten Luft kaum auf Schlagdistanz zum Vordermann aufschließen.

Top-Zeiten erst am Ende

An Überholen war trotz eines deutlich schnelleren Autos gar nicht erst zu denken. Nur wenn der Vordermann einen deutlichen Fehler macht - wie beim spektakulären Doppelschlag von Heidfeld - bot sich die Gelegenheit für ein Manöver. Erst gegen Rennende hatte Hamilton endlich freie Fahrt. "Da lief das Auto dann sehr gut", sagte Haug. "Von den Zeiten waren wir da locker dabei." 

Die nächste Chance für die Silberpfeile, das ganze Potenzial des Autos auszuspielen, bietet sich bereits in einer Woche in Bahrain. Dabei sollte das Überholen auf dem Stop-and-Go-Kurs im arabischen Wüstenstaat etwas leichter fallen, da die Teams mit weniger Abtrieb unterwegs sind.

Neues Heft
Top Aktuell Max Verstappen - Red Bull - GP Brasilien 2018 Red Bull dominiert den Sonntag Das Geheimnis der guten Rennpace
Beliebte Artikel Mercedes - Formel 1 - GP Abu Dhabi - 24. November 2016 Fotos GP Abu Dhabi (Donnerstag) Ruhe vor dem Sturm Jordan mauert die Inder zu
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu