Heidfeld geht zu BMW

Foto: dpa

BMW und Nick Heidfeld starten 2006 in eine gemeinsame Formel-1-Zukunft. Der Münchner Automobilhersteller schloss am Freitag (16.9.) einen Dreijahresvertrag mit dem 28 Jahre alten Mönchengladbacher.

Das erste Cockpit im neuen von BMW geführten Team ist besetzt. Nick Heidfeld wird bis mindestens Ende 2008 für die neue Allianz der Bayern mit dem Sauber-Team fahren. "Ich freue mich wahnsinnig auf die Zukunft. Für mich geht ein großer Wunsch in Erfüllung", sagte Heidfeld.

Frank Williams hatte eine Option auf Heidfeld, die er am 19. September verfallen ließ. Damit war der Weg frei für die Kombination Heidfeld und BMW. Der Rheydter verdient künftig angeblich zwischen sieben und acht Millionen Dollar pro Jahr.

Weitere Einsätze 2005 ungewiss

Ob Heidfeld in dieser Saison noch einmal ins Auto steigt ist ungewiss. Bei einm Radunfall zog er sich einen Riss im Schulterblatt zu. Nach den eher unauffälligen Vorstellungen von Vertreter Antonio Pizzonia in Monza und Spa möchte das Williams-Team ihn nach dem Großen Preis von Brasilien (25.9.) wieder einsetzen. Das letzte Wort haben aber die Ärzte.

Neues Heft
Top Aktuell Formel Schmidt - GP Brasilien 2018 Formel Schmidt GP Brasilien Verstappen vs. Ocon: Die Schuldfrage
Beliebte Artikel McLaren MP4-4 - Druck - Unique & Limited - 2018 Kunstdruck vom McLaren MP4-4 Tribut an das beste F1-Auto Red Bull Klien fährt auch die letzten drei Rennen
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu