Kovalainens Crash beim ROC

Bettruhe nach Gehirnerschütterung

Race of Champions 2010 Einzelwertung Foto: dpa 20 Bilder

Der Crash von Heikki Kovalainen beim Race of Champions hat Nachwirkungen. Nach seiner schweren Gehirnerschütterung haben die Ärzte dem Lotus-Piloten nun Bettruhe verordnet - und seiner Beifahrerin auch.

Eigentlich war der Vorrundenlauf zwischen Heikki Kovalainen und Sebastien Loeb schon beendet. Doch kurz nach der Zieldurchfahrt schoss der 500 PS starke Audi R8 LMS des Finnen plötzlich unkontrolliert durch die Mittelbande, drehte sich und krachte rückwärts in die feste Außenmauer.

Crash nach Bandenkontakt

Kurz zuvor hatte sich Kovalainen etwas stark an die Bande angelehnt. "Ich wollte möglichst früh aufs Gas gehen. Dabei ist wohl hinten die Aufhängung gebrochen. Das Auto ließ sich nicht mehr kontrollieren. Und statt zu bremsen gab es auch noch Vollgas", berichtete der Formel 1-Pilot später.

Im ersten Moment konnte sich Kovalainen allerdings an keine Details des Rennens erinnern. Der 29-Jährige war sogar kurze Zeit bewusstlos, was seiner Freundin Catherine Hyde, die zufälligerweise auf dem Beifahrersitz saß, einen gehörigen Schrecken einjagte. Zur Sicherheit wurden beiden Insassen in ein örtliches Krankenhaus verfrachtet. Erst am Abend kehrten beide wieder zurück in die Arena.

Kovalainen und Freundin müssen ruhen

Doch ganz ausgestanden war der Unfall damit noch nicht. Wie Kovalainen am Dienstag (30.11.) über Twitter mitteilte, haben ihm die Ärzte zwei Tage nach der schweren Gehirnerschütterung Bettruhe verordnet. Weitere Tests sollen in den kommenden Tagen folgen. Kovalainen wurde bei seinem Crash zum Verhängnis, dass die Piloten beim Race of Champions nicht mit dem HANS-System unterwegs sind, das Kopf und Nackenverletzungen bei derartigen Unfällen verhindern soll.

Immerhin ist Kovalainen nicht alleine ans Bett gefesselt. Seine Freundin kann ihm Gesellschaft leisten. Bei Catherine Hyde wurde ein Haarriss im Becken sowie Prellungen an der Hüfte und am Oberschenkel festgestellt.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen 03/2019, Koenigsegg Jesko Koenigsegg Jesko (2019) 300-mph-Hypercar ausverkauft Porsche 911 GT2 RS, Exterieur Nach Schiffsuntergang Porsche baut mehr 911 GT2 RS
SUV Der zweimillionste Land Rover Defender Britischer Geländewagen-Neuling BMW-Motoren für das Projekt Grenadier Alfa Romeo Stelvio Quadrofolglio, Exterieur Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio Der 510 PS starke SUV im Test
Anzeige