Lando Norris - Helm-Design - GP Monaco 2021 McLaren/Norris
Lando Norris - Helm-Design - GP Monaco 2021
Lando Norris - Helm-Design - GP Monaco 2021
Lando Norris - Helm-Design - GP Monaco 2021
Lando Norris - Helm-Design - GP Monaco 2021 36 Bilder

Spezielle Helm-Designs für Monaco-GP 2021

Spezielle Helm-Designs für Monaco-GP Vintage-Look mit Rennbrille

Gleich acht Fahrer haben sich für den Grand Prix von Monaco spezielle Helm-Designs anfertigen lassen. Darunter sind auch einige extravagante Kreationen. Wir zeigen Ihnen, was sich die Piloten so haben einfallen lassen.

Monaco ist das Highlight im Rennkalender. Obwohl der Grand Prix im Fürstentum mangels Überholmöglichkeiten nie die ganze große Rennaction bringt, fiebern die Fans jede Saison immer ganz besonders auf den verrückten Klassiker hin. Nachdem die Hafenrundfahrt im Vorjahr der Corona-Pandemie zum Opfer fiel, war die Vorfreude dieses Mal natürlich besonders groß.

Und auch bei den Piloten hat das traditionsreiche Rennen im Fürstentum einen besonders hohen Stellenwert. Das erkennt man alleine schon daran, dass sich fast das halbe Feld spezielle Helmdesigns für den Saisonhöhepunkt anfertigen ließ. Und wie in Monaco üblich spielte das Thema "Historie" beim Look des Kopfschutzes eine große Rolle.

McLaren hat für den Glamour-Grand-Prix gleich sein ganzes Auto in das kultige hellblau-orange Gulf-Design gehüllt. Auch die Fahrer machen bei dem Spaß mit. Lando Norris ließ sich seinen Helm nicht nur in den Farben seines Fahrzeugs lackieren, sondern verpasste dem Kopfschutz auch gleich noch einen Vintage-Look. Über dem Visier ist eine alte Rennbrille aufgemalt. Die Lackierung mit extra eingebauten Macken lässt den Helm so erscheinen, als sei er schon mehrere Jahre im Einsatz.

Lando Norris - Helm-Design - GP Monaco 2021
McLaren/Norris
Beim Helm von Lando Norris wurden kleine Gebrauchsspuren eingefügt, um ihn älter erscheinen zu lassen.

Williams feiert Jubiläum in Monaco

Auch Daniel Ricciardo präsentiert sich in Monte Carlo ganz Old-School. Der Australier wählte für seinen Helm einen traditionellen Look komplett in Orange. Seine Startnummer drei ist ganz klassich in schwarz auf weißen Kreisflächen lackiert. Am Hinterteil findet sich der Spruch: "These are my Streets" – auf Deutsch: "Das sind meine Straßen". Damit hat der McLaren-Pilot nicht unrecht. Monaco ist schließlich seine Wahlheimat.

Für Williams ist Monaco ebenfalls ein ganz besonderer Grand Prix. Das Traditionsteam aus Grove feiert an der Côte d'Azur seinen 750. Grand Prix in der Königsklasse. Sowohl George Russell als auch Nicholas Latifi haben sich für das Jubiläum Spezial-Helme anfertigen lassen, auf denen viele Szenen aus der ruhmreichen Vergangenheit des Rennstalls untergebracht sind.

Wenn es um Spezial-Helme geht, darf natürlich auch Sebastian Vettel nicht fehlen. Was sich der Heppenheimer für Monaco ausgedacht hat und in welchem Look Pierre Gasly und Valtteri Bottas im Fürstentum unterwegs sind, zeigen wir Ihnen in unserer großen Helm-Galerie.

Mehr zum Thema Sebastian Vettel
Sebastian Vettel - Müllsammeln / Recycling - GP England 2021
Aktuell
Sebastian Vettel - Aston Martin - GP Steiermark - Spielberg - Formel 1 - 25. Juni 2021
Aktuell
Sebastian Vettel - Mick Schumacher - Formel 1 - 2021
Aktuell
Mehr anzeigen