6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Honda F1

Noch keine Entscheidung über Verkauf

Honda F1 Foto: Honda F1 13 Bilder

Nach der Honda-Vorstandssitzung am Montag (23.2.) ist noch immer keine Entscheidung über einen Verkauf des F1-Teams gefallen. Ein Start in Melbourne wird somit immer unwahrscheinlicher.

23.02.2009 Tobias Grüner

Nachdem zuletzt noch alle Zeichen auf einen raschen Verkauf des Rennstalls hingedeutet haben, folgte am Montag die niederschmetternde Nachricht aus Japan. "Es gibt verschiedene Angebote für das Team, aber wir haben noch keinen ernstzunehmenden Käufer gesehen", wird Honda CEO Takeo Fukui von der Nachrichtenagentur Reuters zitiert.

Der Verkaufsprozess gestalte sich "schwierig", so die letzte Wasserstandsmeldung aus Tokio. Viel Zeit können sich die Parteien nicht mehr lassen. Der vorgesehene Motorenlieferant Mercedes-Benz fordert eine Rasche Entscheidung. Eine gesetzte Frist, zu der eine Garantie über die Abnahme von Triebwerken für die Saison 2009 vorliegen muss, endet noch an diesem Montag.

Positive Signale zuletzt

Noch in der vergangenen Woche deutete alles auf einen Verkauf des Rennstalls hin. Mit dem Milliardär Richard Branson war bereits ein finanzstarker Interessent gefunden. Auch die Möglichkeit einer Teamübernahme durch die ehemalige Führungsriege um Ross Brawn und Nick Fry stand weiterhin im Raum. Warum sich die Japaner für keines der beiden Möglichkeiten entschieden, ist noch nicht bekannt.

Für die immer noch rund 700 Angestellten im britischen Brackley sind die Nachrichten aus Japan ein herber Rückschlag. Die Mannschaft hatte sich bis zuletzt bereitgehalten, um bei einem Verkauf kurzfristig in Melbourne an den Start gehen zu können. Die positiven Meldungen, die teilweise auch von Honda selbst verbreitet wurden, sorgten für Hoffnung und Optimismus. Nun ist ein Start allerdings wieder unwahrscheinlicher geworden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden