Honda

Marco Andretti testet Formel 1

Foto: Honda

IndyCar Series-Fahrer Marco Andretti wird am Mittwoch und Donnerstag (7.-8.2.) in Jerez zum zweiten Mal an den Testfahrten des Honda F1-Teams teilnehmen.

Der 19-jährige Enkel der US-Rennfahrer-Legende Mario Andretti und Sohn des Indy-Car-Fahrers Michael Andretti, wird dort den RA106 aus der Formel 1-Saison 2006 fahren.

Andretti hatte im letzen Jahr in der US-IndyCar-Serie für Aufsehen gesorgt und die Saison mit einigen hervorragenden Ergebnissen als bester Neuling ("Rookie of the year") abgeschlossen, darunter auch ein zweiter Platz beim Indianapolis 500-Rennen. Im vergangenen Dezember beeindruckte er das Honda F1-Team bereits durch sein Talent bei ersten Testfahrten.

Zu der erneuten Formel 1-Testchance sagte Andretti: "Ich bin natürlich sehr froh, dass ich zu einem zweiten Test eingeladen wurde. Ich glaube, dass ich im Dezember gut gefahren bin. Aber am ersten Tag verbringt man mehr Zeit damit, sich an den Wagen zu gewöhnen und sich mit der Strecke vertraut zu machen. Wenn ich dieses Mal im Wagen sitze, werde ich sicherlich eine bessere Leistung zeigen. Ich freue mich auf die Testfahrten."

Während Andretti im alten Auto seine Runden dreht, kümmern sich Jenson Button und Rubens Barrichello weiter um die ersten Vorsaison-Tests mit dem neuen RA107. Honda wird sein Testprogramm in Jerez vom 6. bis 8. Februar fortsetzen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Aston Martin Vantage, Exterieur Aston Martin Vantage V8 mit Handschalter Im 911 kostet manuelles Schaltgetriebe extra Mosquito Mosquito Supersportwagen 18 Modelle für LeMans
SUV Erlkönig Dacia Duster Prototyp (Alpine SUV) Mysteriöser Dacia Duster Elektro-Prototyp Testet Renault hier ein Alpine-E-SUV? Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV
Anzeige