Podium - GP Mexiko 2016 sutton-images.com
Lewis Hamilton - GP Mexiko 2016
Sebastian Vettel - GP Mexiko 2016
Verstappen & Ricciardo - GP Mexiko 2016
Force India - GP Mexiko 2016 71 Bilder

Interview mit Mexiko-Chef Soberon

Das Geheimnis des Mexiko-Grand Prix

Der zweite GP Mexiko der Neuzeit hat den ersten um 4.000 Zuschauer geschlagen. Insgesamt kamen an 3 Tagen 340.000 Besucher in das Autodromo Hermanos Rodgriguez. Veranstaltungschef Alejandro Soberon erklärt, wie das möglich war.

Sie haben in ihrem Büro einen Pokal stehen. Was hat es damit auf sich?

Soberon: Es hat uns im letzten Jahr mit großem Stolz erfüllt, dass wir in der Lage waren, nach 23 Jahren Pause einen Grand Prix zu veranstalten. Dafür haben wir von Bernie Ecclestone den Pokal des besten Events des Jahres 2015 bekommen. Das war natürlich eine Motivation es in diesem Jahr noch besser zu machen.

Das zweite Jahr ist immer das schwierigste. In Mexiko scheinbar nicht.

Soberon: Wir hatten ein volles Haus. Dabei verkaufen wir nur Dreitages-Tickets. Dass wir einen neuen Rekord aufgestellt haben, zeigt dass die Leute happy mit uns sind.

Was machen Sie besser als einige der europäischen Veranstalter, die Zuschauerverluste beklagen?

Soberon: Wir wissen genau, was unsere Leute wollen. Im letzten Jahr haben wir eine große Umfrage gestartet. So können wir das Angebot für jeden von ihnen maßschneidern. Wir bieten auch hinter den Tribünen Action. Die Leute wissen, dass sie hier ein wundervolles Rennen erwartet, dass sie aber auch darüber hinaus unterhalten werden. Da gibt es Musik, Wrestling, Bierzelte, Restaurants. Es ist mehr als nur ein Grand Prix. Es ist eine Fiesta.

Welche Bedeutung hat die Formel 1 als Sport in Mexiko?

Soberon: Ich kann sagen, dass wir in Mexiko eine Motorsport-Kultur haben. Es gibt eine sehr gut informierte Fangemeinde. Wir haben Historie. Auf dieser Strecke wurden schon in den 60er Jahren Formel 1-Rennen gefahren. Dazu kommen unsere Nationalhelden Perez und Gutierrez. Perez hat eine außergewöhnliche Saison gezeigt. Er ist Siebter hinter den Fahrern der 3 Top-Teams. Das ist wirklich beeindruckend. Ich würde sagen, dass Motorsport in Mexiko im Publikumsinteresse wächst.

Wie groß ist der ökonomische Effekt für Mexiko-Stadt und das Land?

Soberon: Studien haben ergeben, dass der Grand Prix letztes Jahr weit über 500 Millionen Dollar für Mexiko abgeworfen und viele Arbeitsplätze geschaffen hat. Außerdem öffnet das Rennen ein Fenster, durch das die Welt positiv auf Mexiko schauen kann. Wir haben gezeigt, dass wir solche Großereignisse gut organisieren können.

Wie viele Zuschauer kommen aus Mexiko-City, wie viele von außerhalb.

Soberon: 50 Prozent der Zuschauer kommen von außerhalb der Stadt. National und von anderen Ländern. Der Grand Prix ist für die Hotels das wichtigste Event des Jahres im Land.

Auf welche Tribüne würden Sie sich setzen?

Soberon: Es fällt mir schwer, eine auszusuchen. Ich bin letztes und dieses Jahr auf allen Tribünen gesessen, um mir einen Eindruck zu verschaffen. Ich sehe keinen schlechten Platz auf der Strecke. Jeder bietet eine andere Erfahrung. Von der Haupttribüne mit Blick auf die Boxen bis hin zum Stadion mit der großartigen Atmosphäre. Wir gestalten einige Dinge anders als andere Strecken. Unsere Besucher, die das billigste Einlass-Ticket kaufen, dürfen auf verschiedenen Tribünen an bestimmten Stellen des Kurses sitzen. Sie müssen nicht hinter dem Zaun stehen.

Sind Sie mit Ihrem Platz im Kalender zufrieden? Austin wäre gerne weiter vom GP Mexiko entfernt.

Soberon: Wir sind sehr happy mit diesem Termin Ende Oktober, Anfang November. Im Sommer regnet es bei uns ziemlich oft und stark. Da wollen wir nicht hin. Und ich sage Ihnen, dass sich Austin nicht vor uns fürchten muss. Ich glaube, dass wir gut nebeneinander existieren können. Wir sollten Hand in Hand arbeiten. Zum Beispiel sollten wir für europäische Fans eine Möglichkeit schaffen, beide Rennen im Paket anzubieten, damit sie für einen guten Preis zwei Rennen sehen und die Atmosphäre der beiden Städte und Länder einatmen können.

Motorsport Aktuell Formel 1 - Grid Girls - GP Mexiko 2017 Grid Girls GP Mexiko 2017 Fiesta Mexicana!

Mexiko hat sich am Grand Prix-Wochenende von seiner schönsten Seite...

Mehr zum Thema GP Mexiko (Formel 1)
Grid Girls - GP Mexiko 2015
Aktuell
F1 Tagebuch - GP Mexiko 2018
Aktuell
Nico Hülkenberg - Renault - GP Mexiko 2018
Aktuell