Villeneuve kooperiert mit Durango

Villeneuve bestätigt F1-Bewerbung

Jacques Villeneuve Foto: xpb 7 Bilder

Jacques Villeneuve hat erstmals zugegeben, dass er sich mit seinem Team für einen Platz im Formel 1-Starterfeld 2011 beworben hat. Dabei wird der Franko-Kanadier mit dem italienischen Rennstall Durango kooperieren.

Die exklusive Enthüllung von auto motor und sport, dass sich Jacques Villeneuve mit einem eigenen Team für einen Platz in der Formel 1 beworben hat, schlug in der vergangenen Woche große Wellen. Nun hat sich der Weltmeister von 1997 erstmals selbst zu der Sache geäußert, um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.

Teamsitz außerhalb Italiens

"Es gibt aktuelle einige Gerüchte und ich möchte ein paar Dinge klarstellen, bevor sie sich verselbstständigen", begründet der 39-Jährige seinen überraschenden Kommentar. "Das Team wird eine Zusammenarbeit mit Durango sein, die ihren Sitz außerhalb von Italien hat." auto motor und sport-Leser wissen bereits seit einer Woche, dass die Autos in England gebaut werden sollen.

Zu den Geldgebern wollte Villeneuve keine genauen Angaben machen. Nur so viel: "Um es klarzustellen, momentan stammt die Finanzierung aus Firmen-Sponsoring und nicht von privaten Investoren."

Stefan GP nicht mehr im Rennen

Es wird spannend wie sich die FIA am Ende des Monats entscheidet. Aktuell sind noch drei Kandidaten im Rennen. Neben dem Villeneuve-Durango-Projekt können sich noch die US-amerikanische Cypher-Gruppe sowie der spanische Rennstall Euskadi Hoffnungen machen. Zoran Stefanovich, mit seinem serbischen Projekt Stefan GP, soll entgegen vieler Berichte nicht mehr im Rennen sein.

Übrigens ist es nicht sicher, dass einer der drei genannten Teams den Zuschlag für den 13. Platz in der Formel 1 erhält. Es kann auch sein, dass die FIA nach genauer Prüfung feststellt, dass keiner der Kandidaten geeignet ist und der Platz auch in der kommenden Saison frei bleibt.

Live Abstimmnung 0 Mal abgestimmt
Wie finden Sie die Comeback-Pläne von Jacques Villeneuve?
Toll. Ein Superstar wie Villeneuve gehört in die Formel 1.
Naja. Das Beispiel Schumacher hat gezeigt, wie schwer es ist.
Schlecht. Villeneuve kann dabei nur verlieren.
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote