Neuer Technikchef bei Sauber

James Key ersetzt Willy Rampf bei Sauber

Willy Rampf Foto: Sauber 34 Bilder

Der Formel 1-Rennstall von Peter Sauber bekommt einen neuen Technikdirektor. James Key wird schon ab April das Amt von Willy Rampf übernehmen. Key war zuvor bei Force India unter Vertrag und wird dort vom ehemaligen Designchef Mark Smith ersetzt.

Großes Stühlerücken in der Formel 1. Die beiden Formel-1-Teams Sauber und Force India starten mit neuen Technischen Direktoren in die Saison. Bei Force India ersetzt Mark Smith seinen englischen Landsmann James Key, der den Rennstall nach zwölf Jahren verlässt. Key übernimmt bei Sauber diese Position von Willy Rampf, wie das Schweizer Team mitteilte.

Key vom Sauber-Potenzial überzeugt

"Als ich das erste Mal die Fabrik in Hinwil besichtigt habe, war mir sofort klar, was ich dort für Möglichkeiten haben würde", erklärte Key nach seinem Antrittsbesuch. "Der Windkanal, der Supercomputer, der Maschinenpark und die Kompetenz dieser Mannschaft waren schlagkräftige Argumente. Das Potenzial bei Sauber ist signifikant, in der sich ständig wandelnden Welt der Formel 1 ist das Team gegenwärtig sehr gut aufgestellt."

Der 38 Jahre alte Ingenieur tritt am 1. April, also erst kurz vor dem dritten Grand Prix, sein Amt an. "Ich bin meinem alten Team dankbar für die vergangenen zwölf Jahre, aber ich kann meinen Dienstantritt in der Schweiz jetzt kaum noch abwarten. Ich möchte Peter Sauber und dem Team für diese großartige Chance danken."

Rampf gibt den Stab weiter

Rampf verlässt Sauber nach zehn Jahren Ende April auf eigenen Wunsch. Schon in der vergangenen Saison hatte Rampf den Wunsch geäußert, in Zukunft etwas kürzer zu treten. "Als Technischer Direktor eines Formel-1-Teams muss man dem Beruf alles andere unterordnen. Das habe ich zehn Jahre mit Leidenschaft getan, aber jetzt ist Zeit für die Stabübergabe. Peter Sauber hat mir die Möglichkeit gegeben, in diese Liga des Motorsports einzusteigen. Ich habe all die Jahre in diesem Team sehr geschätzt."

Der neue Force India-Technikdirektor Mark Smith war zuvor beim Team von Adrian Sutil (Gräfelfing) und Vitantonio Liuzzi für das Design zuständig.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Aurus Senat Cabrio Aurus Senat Cabrio Offener russischer Luxusliner Tesla Model S gepanzert von Armormax Gepanzertes Tesla Model S von Armormax Mit Pistole und Gewehr gegen den großen Tesla
Sportwagen VW ID. R Nürburgring Elektro-Rennwagen VW ID. R F1-Technik für Nordschleifen-Rekord Hellephant 426 Mopar Crate Engine und 1968 Dodge ÒSuper ChargerÓ Concept Mopar Hellephant V8-Motor auf der SEMA Comeback für den Dodge Charger mit 1.000 PS
SUV Great Wall Pickup Shanghai Motorshow 2019 Great Wall Pickup Chinesischer Pickup-Truck auch für Europa? Jeep Gladiator Rubicon 2020 Fahrbericht Jeep Gladiator (2020) im Fahrbericht So fährt der neue Jeep-Pickup
Anzeige