Jean Alesi

Formel 1-Einstieg durch die Hintertür

Foto: Wolfgang Wilhelm

Jean Alesi hat eine Fabrik, einen Motorendeal und das Geld, nur einen Platz im Formel 1-Feld hat der 201malige Grand Prix-Teilnehmer nicht. Kein Grund für den Mann aus Avignon, die Flinte ins Korn zu werfen.

Jean Alesi war einer der ersten, der nach dem Einschreibeverrfahren für die Formel 1 des Jahres 2008 eine Absage von der FIA erhielt. "Ich werde trotzdem 2007 mit einem eigenen Team einsteigen", sagt der Franzose. Alesis Taktik: Erst mal rein und dann den Fall aussitzen. "Es wird der FIA schwerfallen, mich 2008 wieder rauszuschmeißen", sagt Alesi.

Der angehende Formel 1-Teamchef kann ohnehin nur schwer verstehen, dass er nicht den Zuschlag für den einzig freien Platz in der Nennliste bekam. "Ich war schon überrascht, weil ich mir kaum vorstellen kann, dass es jemanden gibt, der besser aufgestellt ist."

Jean Alesi: "Finanzierung wurde nie überprüft"

Tatsächlich hat Alesi mit Geld der japanischen Investmentgruppe Direxiv die ehemalige McLaren-Fabrik "Unit 21" in Woking gekauft. Dazu hat er Zusagen von McLaren Chassis und von Mercedes Motoren zu erhalten. An Geld mangelt es vorerst nicht. Direxiv wäre ohne weiteres bereit gewesen, die mittlerweile abgeschaffte Liquiditätseinlage von 48 Millionen Dollar bei der FIA zu hinterlegen. "Ich kann eine gesunde Finanzierung nachweisen. Das wurde aber nie überprüft", beklagt Alesi.

Der Vorstoß, zumindest 2007 den zwölften freien Platz zu beanspruchen, um auch 2008 einen Fuß in die Tür zu bekommen, zeigt schon jetzt einen ersten Erfolg: FIA-Präsident Max Mosley räumte ein, dass auch Platz für 13 Teams wäre. Allerdings müssten dann alle zwölf Konkurrenten zustimmen. Ein 13. Team verkleinert ihren Anteil am Gewinn-Kuchen.

Neues Heft
Top Aktuell Sebastian Vettel - GP Brasilien 2018 Was lief bei Ferrari schief? Falsche Flügel in Interlagos
Beliebte Artikel Valtteri Bottas - Mercedes - Qualifying - GP Australien 2018 - Melbourne Bottas muss fünf Plätze zurück Einschlag mit 27 g F1 2008 Das sind die Bewerber
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu