Jerez-Test

Keine Planänderung bei McLaren

Foto: McLaren 12 Bilder

Der vor anderthalb Wochen in Spanien mit Rassismus-Parolen geschmähte Lewis Hamilton wird wie geplant in dieser Woche weitere Formel-Testfahrten auf der iberischen Halbinsel absolvieren.

Der dunkelhäutige McLaren-Mercedes-Pilot soll am Mittwoch und Donnerstag den neuen MP4-23 auf dem Circuito de Jerez in Andalusien auf Herz und Nieren prüfen. Dies bestätigte der Rennstall am Montag (11.2.).

Spanische Fans unter Beobachtung

Am Dienstag wird nach vorläufiger Planung der spanische Ersatzfahrer Pedro de la Rosa den "Silberpfeil" steuern. Mittwoch und Donnerstag kommt neben Hamilton der finnische Neuzugang und Stammpilot Heikki Kovalainen zum Einsatz.

Die Testfahrten werden rund einen Monat vor dem ersten WM-Lauf am 16. März im australischen Melbourne nicht nur aus sportlicher Sicht genau beobachtet. Nachdem es zuletzt auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona zu den Beleidigungen und Anfeindungen Hamiltons durch spanische Anhänger gekommen war, wirft auch der Internationale Automobilverband FIA ein Auge auf das Geschehen.

Mosley droht

"Wenn eine kleine Gruppe von Menschen involviert ist, sollte es möglich sein, dies sofort zu stoppen", hatte FIA-Chef Max Mosley jüngst der Londoner Zeitung "Sunday Times" gesagt. "Wenn nicht, dann haben wir Sanktionen und wir könnten den Grand Prix herausnehmen", drohte der Brite damit, im schlimmsten Fall eines der beiden Rennen in diesem Jahr in Spanien - der Große Preis von Spanien am 27. April und der Große Preis von Europa am 24. August in Valencia - zu streichen.

Der spanische Motorsportverband Real Federación Española de Automovilismo hatte sich nach den Ereignissen hinter Hamilton und McLaren-Mercedes gestellt. Durch erhöhte Sicherheitsvorkehrungen sollen derartige Vorfälle unterbunden werden.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote